© iStock/Vi Gregnol
© iStock/Vi Gregnol

Wunder des Amazonas: Tambopata Reservat

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wenn Sie sich in Peru befinden, entdecken Sie vielleicht sein großartiges vorspanisches Erbe, köstliches Essen und charmante Städte. Aber, wenn Sie bereit sind für ein völlig anderes Gesicht des Landes, lade ich Sie ein, einige Wunder des Amazonas durch das Tambopata National Reserve, den südlichen Eingang zum peruanischen Dschungel zu entdecken!

Tambopata National Reserve, Madre de Dios
Tambopata National Reserve, Madre de Dios
© Zoomalmapa/Vanesa Zegada
© Zoomalmapa/Vanesa Zegada

Ein farbenfroher Sonnenaufgang

Im Tambopata-Nationalreservat beginnt das Erlebnis sehr früh am Morgen. Die Sonnenaufgänge sind sehr farbenfroh... aber ich spreche nicht vom Himmel! Mit den ersten Sonnenstrahlen versammeln sich die buntesten Vögel des Amazonas an Orten, die "Colpas" genannt werden, und das Reservat ist einer der besten Orte, um dieses wunderbare Schauspiel zu beobachten!

Lassen Sie mich zunächst erklären, warum sich große Gruppen von Aras, Papageien und anderen exotischen Vögeln an diesen speziellen Orten treffen. Colpa ist ein Quechua-Wort, um lehmige Naturwände zu bezeichnen, die man im Amazonas-Dschungel findet. Diese Vogelversammlungen in den Colpas erregten natürlich die Aufmerksamkeit der Forscher, die herausfanden, dass sie es tun, um kleine Stücke der lehmigen Wände zu fressen. Aber warum? Die am meisten akzeptierte Erklärung ist, dass sie Mineralien aus dem Lehm erhalten, die ihre pflanzliche Nahrung nicht liefern kann.

© iStock/E Michael James
© iStock/E Michael James

Da das Tambopata-Nationalreservat den Schutz dieser exotischen Vogelarten zum Ziel hat, versuchen die Touristen, während der Beobachtung so unbemerkt wie möglich zu bleiben. Doch selbst wenn die Vögel heutzutage die Anwesenheit einiger Zuschauer bemerken, fühlen sie sich nicht mehr bedroht und setzen ihre morgendliche Routine mit größter Natürlichkeit fort.

Chuncho ist wahrscheinlich der beliebteste Colpa für die Vogelbeobachtung im Tambopata-Nationalreservat. Da die Natur unvorhersehbar ist, können die Versammlungen von Dutzenden bis zu Hunderten von Vögeln gehen, darunter auch gefährdete Arten. Sobald sich das Sonnenlicht zeigt, werden die Colpas zu einer Party aus Klängen und Farben!

Colpa Chuncho, Madre de Dios
Colpa Chuncho, Madre de Dios
© iStock/Vi Gregnol
© iStock/Vi Gregnol

Durch den Dschungel

Nach dem großartigen Morgenspektakel werden Sie wahrscheinlich mehr als motiviert sein, das Tambopata Nationalreservat weiter zu entdecken. Und das geht am besten mit einer Dschungelwanderung!

© iStock-aroundtheworld.photography
© iStock-aroundtheworld.photography

Dank des großen Wissens der einheimischen Führer werden Sie den Reichtum des Dschungels entdecken, der die größte Apotheke der Welt zu sein scheint, mit Pflanzenarten, die alle Arten von Beschwerden heilen. Und natürlich werden Sie mehrere Lianen finden, genau wie die, die von Tarzan benutzt wurden, um von einem Ort zum anderen zu gelangen. Tatsächlich kann man sich auch an ihnen aufhängen, denn sie sind unglaublich stark... genug, um das Gewicht einer Person zu halten! Würden Sie sich das zutrauen?

Auf der anderen Seite müssen Sie Ihre Augen und Ohren weit offen halten, wenn es um wilde Tiere geht. Während einige Arten leichter zugänglich sind, könnten andere versuchen, sich vor Menschen zu verstecken. Aber die Guides sind sehr geschickt darin, jedes kleine Geräusch und jede Bewegung wahrzunehmen und helfen uns dabei, wilde Tiere zu sehen, die für jemanden, der nicht an das Leben im Dschungel gewöhnt ist, nicht leicht zu erkennen sind. Die Natur des Amazonas ist unberechenbar und extrem vielfältig... auf die eine oder andere Weise wird sie Sie überraschen!

© iStock/Michael Treglia
© iStock/Michael Treglia

Im Tambopata-Nationalreservat und im gesamten Amazonas-Dschungel finden wir heraus, dass jeder Quadratmeter nicht nur ein, sondern viele Leben beherbergt, von riesigen Bäumen bis zu winzigen Insekten. Die Entdeckung der Wunder des peruanischen Amazonas kann eine augenöffnende Erfahrung sein, denn mit seiner Größe, voller Leben in jedem einzelnen Zentimeter, erkennen wir, wie klein wir in einer Welt mit Tausenden von Arten sind, deren Erhaltung in unseren Händen liegt.


Der Schriftsteller

Vanesa Zegada

Vanesa Zegada

Ich bin Vanesa aus Bolivien, und ich bin eine wahre Geliebte meines Landes. Er überrascht mich immer wieder, auch wenn ich von hier komme. Es ist ein Land voller Vielfalt, Traditionen, interessanter Orte, die ich mit Ihnen durch meine Reiseberichte auf itinari teilen möchte.

Weitere Reisegeschichte für Sie