© istock/wmaster890
© istock/wmaster890

Finnland: das glücklichste Land der Welt & seine tausend Seen

7 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Finnland ist bei Reisenden als Schneeparadies bekannt, da die meisten Menschen Lappland, den nördlichen Teil Finnlands, besuchen. Auch Helsinki zieht als Hauptstadt des Landes Entdecker an. In allen Fällen ist der meistbesuchte Ort eine Sauna. Es gibt viele Gründe, diese Orte zu besuchen, aber Finnland hat so viel mehr zu bieten als die bekannten Orte! In unzähligen Nationalparks in ganz Finnland können Sie der Wildnis begegnen. Es gibt Dutzende von alten Städten zu erkunden und viele unentdeckte Orte, wie sonnige Strände und Schlösser, nicht zu vergessen die tausend Seen. Etwas, das viele Einheimische kennen, Besucher aber meist vergessen, sind die unzähligen Inseln rund um das Festland. Lassen Sie mich Ihnen als Insider sagen, warum Finnland als das glücklichste Land der Welt gilt.

Die Finnen sind ein glückliches Waldvolk

Finnland ist ein Naturjuwel: Der größte Teil des Landes ist reiner Wald, vollgepackt mit Seen, Wildnis und Taiga. Die tiefe Verbundenheit der Finnen mit der Natur ist schwer zu beschreiben, aber leicht zu zeigen. Gehen Sie einfach in den nächstgelegenen Wald, und Sie werden viele gleichgesinnte Finnen treffen. Wie wir sagen: "Es gibt kein schlechtes Wetter, das Problem ist schlechte Kleidung". Sie werden die Finnen zu jeder Jahreszeit im Freien antreffen, wo sie sich dem rauesten Wetter stellen und ihr "sisu" (den Kern des Nationalcharakters) finden. Daraus resultiert eine naturverbundene Nation und ein Gesetz, das besagt, dass die Natur allen gehört, was bedeutet, dass man zelten und wandern, Beeren und Pilze sammeln kann, so ziemlich überall, wo man will, selbst wenn der Wald jemand anderem gehört. Was mir an Finnland am besten gefällt, ist, dass man in der Regel nur ein paar Schritte von jedem Stadtzentrum entfernt ist, um sich in einem Wald wiederzufinden.

© istock/wmaster890
© istock/wmaster890

Um die finnische Liebe zur Natur zu erleben, kommen Sie an unzähligen Nationalparks, Naturpfaden und Stadtparks nicht vorbei. Im Oulanka-Nationalpark in Nordfinnland können Sie den berühmtesten Wanderweg des Landes erreichen - Karhunkierros. Er fordert die Einheimischen jedes Jahr heraus, besonders in der Zeit der Herbstfarben. Sie können die hohen Klippen in Koli erreichen, das im finnischen Karelien liegt. Karelien ist bekannt für seine freundlichen Menschen und natürlich für die karelischen Teigtaschen - etwas, das Sie einfach probieren müssen, wenn Sie in Finnland sind. Auf dem Weg zu den karelischen Schätzen können Sie in Repovesi anhalten, meinem persönlich geliebten Nationalpark. Hier können Sie über eine Hängebrücke spazieren und mit einer selbst betriebenen Fähre von einem Ufer zum anderen übersetzen. Wenn Sie Zeit in Helsinki verbringen, können Sie nach Nuuksio flüchten, dem bekanntesten Nationalpark im Hauptstadtgebiet. Wenn Sie ein Stadtmensch sind, können Sie in den zahlreichen Stadtparks einen Blick auf die Natur erhaschen. Der Aussichtsturm mit seinem Café und den leckeren Beignets inmitten der Naturpfade in Tampere ist ein Muss. Auch Kotka ist für seine schönen Parks bekannt, und Helsinkis Stadtpark ist buchstäblich ein wilder Wald, der sich über viele Kilometer mit Dutzenden von Wanderwegen erstreckt.

Oulanka National Park, Finland
Oulanka National Park, Finland
Parc national d'Oulanka, Kuusamo, Finlande
Koli National Park, Finland
Koli National Park, Finland
Parc national de Koli, Koli, Finlande
Repovesi National Park, Finland
Repovesi National Park, Finland
Repoveden kansallispuisto, Kouvola, Suomi
Nuuksio National Park, Finland
Nuuksio National Park, Finland
Parc national de Nuuksio, 03220 Espoo, Finlande
© istock/RAndrey
© istock/RAndrey

Dutzende von Holzstraßen

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Finnland unabhängig wurde, obwohl das Land und die Menschen schon seit Ewigkeiten hier sind. Infolgedessen gibt es Städte im Land, die älter sind als Finnland. Alle Holzstädte und Altstädte in Finnland haben viele Gemeinsamkeiten: cremefarbene Holzhäuser, enge Gassen, gemütliche kleine Kirchen und eine filmreife Atmosphäre. Die Altstadt von Rauma ist genau so - ein herrlicher Ort für einen Spaziergang. Mein Favorit unter den Altstädten ist jedoch Porvoo, die zweitälteste Stadt und die charmanteste. Sie ist die Heimat von Vintage-Läden, gemütlichen Cafés und der authentischsten Altstadt. Apropos alt, ich kann Turku, die älteste Stadt des Landes, nicht vergessen. Sie ist bekannt für ihre gealterten Straßen, jedermanns Lieblingskneipen, Galerien und das prickelnde Studentenleben. Turku wird für seine eigenen Vibes geschätzt, die schwer zu erklären, aber einfach zu erleben sind.

© istock/Matti_Salminen
© istock/Matti_Salminen

Finnische Schlösser: die Spuren der Zeit

Die Region Tammisaari ist bekannt für das alte Erbe, dessen bester Teil eine Burg auf dem Hügel ist. Apropos Schlösser: Hämeenlinna, wörtlich übersetzt "Häme's Schloss", wird Sie mit einer mittelalterlichen Festung am Seeufer unterhalten. Wenn Sie die grünen Teile der Stadt erkunden, werden Sie Türme und Ruinen finden, die gut im Wald versteckt sind. Eine weitere berühmte Festung befindet sich in Savonlinna, die majestätische Burg Olavi, die aus dem 15. Innerhalb dieser Burgmauern veranstaltet Savonlinna jedes Jahr ein Opernfest. Ich stelle mir vor, dass die Akustik großartig ist! Nichtsdestotrotz besitzt Turku wiederum die älteste und größte mittelalterliche Burg des Landes. Glauben Sie mir, es ist einfach, sich in den unzähligen Sälen und Geheimgängen zu verlaufen. Die Schlösser Finnlands sind weder besonders berühmt noch touristisch, aber sie sind eine großartige Erinnerung daran, wie tief die Wurzeln der finnischen Geschichte liegen. Es sind großartige Orte, um Einheimische zu treffen, die die Geschichte ihres Landes entdecken.

© istock/EJJonhnsonPhotography
© istock/EJJonhnsonPhotography

Kurzer, aber geliebter Sommer

Es ist kein Wunder, dass Finnland meist als Winterreiseziel beworben wird, aber lassen Sie mich Ihnen ein Geheimnis verraten. Da der Sommer in Finnland ziemlich kurz ist, wird er immens geschätzt und ist für viele Einheimische die liebste Zeit des Jahres. Wir können es kaum erwarten, uns an den wunderschönen lokalen Meeresstränden zu sonnen, unzählige Inseltouren zu unternehmen und in den Seen zu schwimmen. Eine solche Perle an der Küste ist Hanko, ein Reiseziel voller zarter Landsitze und sonnigem Strandleben.

© istock/Pauliina_Flam
© istock/Pauliina_Flam

Apropos Sonne: Die technisch gesehen sonnigste Stadt Finnlands heißt Naantali und ist auch bei den Einheimischen ein beliebtes Sommerziel. Sie ist nicht billig, aber einen Besuch wert. Diese Stadt hat den lebhaftesten Hafen und ein präsidiales Sommerhaus. In Naantali befindet sich auch die Mumin-Insel, auf der Sie die Mumin-Trolle treffen - Finns liebste Kinderbuchfiguren. Die Mumin-Bücher hatten einen großen Einfluss auf die Kultur und füllten sie mit einfachen Wahrheiten und Alltagsweisheiten. Um mehr zu erfahren, können Sie das einzige Mumin-Museum der Welt besuchen, das in Tampere beheimatet ist - es ist magisch! Entlang der westlichen Küstenlinie liegt auch die Stadt Pori und der wahrscheinlich beste Strand Finnlands - Yyteri. Hier können Sie im Nordmeer schwimmen und finnische Dünen entdecken. Ja, ich war ebenso überrascht, dass wir sie haben! Wenn man Zeit an einer der finnischen Küsten verbringt, muss man einfach Lachs probieren. Man kann ihn auf viele Arten essen, die traditionellste wäre eine cremige Lachssuppe, die bei vielen Einheimischen ein beliebtes Abendessen ist.

© istock/kasia2003
© istock/kasia2003

Flucht auf die Inseln

Die Anzahl der Inseln rund um Finnland ist bemerkenswert. Viele Finnen besitzen Boote und machen ihren Urlaub zu einer Sommerregatta. Viele Inseln sind bewohnt, und der Transport zwischen ihnen ist gut organisiert, sodass jeder eine Tour durch das lokale Inselleben unternehmen kann. All das macht Insel-Hopping zu einem bekannten Begriff in Finnland. Die bekannteste Inselreise, die Sie unternehmen können, ist der Schärenweg. Sie können mit Fähren von einer Insel zur anderen fahren und auf den besten Inseln übernachten. Vergessen Sie nicht, auf Ihrem Archipelago Trail ein authentisches Pargas und einen schicken Nagu-Hafen zu besuchen. Machen Sie einen Schritt abseits des berühmten Pfades, und Sie werden sich auf einer weit entfernten Insel wiederfinden, unter nur 30 Einheimischen, und sich am Rande der Welt fühlen. Ich spreche von Utö, einem magischen Ort, den kein Besucher je vergisst. Wenn Sie weiter über das Meer in Richtung Schweden fahren, finden Sie die Åland-Inseln. Diese Länder sind ein gutes Ziel für eine Fahrradtour, denn es gibt viel zu sehen, und das ist zu Fuß nur schwer zu bewältigen. Sie können auch ein Inselerlebnis haben, wenn Sie die finnische Hauptstadt besuchen. Machen Sie eine Bootsfahrt nach Suomenlinna mit seinen grünen Hügeln, gespenstischen Tunneln und einer Festung. Es gibt auch die weniger bekannte Insel Vallisaari, die für eine wildere Natur, gruselige Geschichten über einen enthaupteten Soldaten und gemütliche Cafés bekannt ist. Beide Inseln sind reich an Natur und Geschichte. Viele Städte an der Ostseeküste haben Inseln, die man besuchen kann. Zu Loviisa gehört eine Festungsinsel, Oulu bietet eine Ansammlung von Inseln, die sich hervorragend zum Wandern eignen. Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen ist das majestätische Benskär - die Leuchtturminsel. Wie Sie sehen, egal an welcher Küste Finnlands Sie sich befinden, ein Inselbesuch ist ein Muss.

Bengtskär Lighthouse, Rosala
Bengtskär Lighthouse, Rosala
Bengtskär, 25950 Rosala, Suomi
Nagu, Nauvo
Nagu, Nauvo
21660 Nauvo, Suomi
© Pauliina_Flam
© Pauliina_Flam

Entdecken Sie einen magischen Winter

Sie wissen wahrscheinlich, dass es für viele Kinder eine traumatische Erfahrung sein kann, die Wahrheit über den Weihnachtsmann zu erfahren. Nun, hier in Finnland ist das ein unbekanntes Problem. Sehen Sie, weit weg am Nordpol, im finnischen Lappland lebt der Weihnachtsmann, der echte. Sie können ihn jederzeit besuchen, Briefe an sein offizielles Postamt schreiben und den Elfen bei ihren vielen Aufgaben folgen, die dem Weihnachtsmann das ganze Jahr über helfen. Lappland ist auch für Nordlichter, Winteraktivitäten und die Kultur der Sami - der nordischen Urbevölkerung - bekannt. Um all das zu entdecken, müssen Sie sich auf den Weg nach Rovaniemi machen, der Hauptstadt von Lappland. Sie sollten hierher kommen, um die Nordlichter zu sehen, das Weihnachtsmanndorf zu besuchen, einen Husky-Schlitten zu fahren und Rentiere zu probieren. Machen Sie sich keine Sorgen, Rudolph ist sicher.

Santa Claus Village, Rovaniemi
Santa Claus Village, Rovaniemi
96930 Rovaniemi, Finlande
© Pauliina_Flam
© Pauliina_Flam

Liebhaber von Winteraktivitäten sollten Levi, den größten Wintersportort in Finnland, nicht verpassen. Die Nordländer lieben den Schnee so sehr, dass es ihnen nichts ausmacht, im Schnee zu schlafen. Das Schneeschloss in Kemi ist der Beweis dafür. Es wird jedes Jahr aus Schnee nachgebaut und lässt ein Märchen lebendig werden. Eine etwas wärmere, aber dennoch einzigartige Art, eine Nacht in Lappland zu verbringen, wäre ein Glas-Iglu. Das kann man im Kakslauttanen Arctic Resort im Dorf Saariselkä erleben. Warum sind Iglus aus Glas, werden Sie sich fragen? Darauf gibt es eine einfache Antwort - Aurora Borealis. Der bezaubernde grüne Himmel und die weißen Wälder sind ein fester Grund dafür, dass Finnland ein beliebtes Reiseziel ist, aber Lappland ist nicht der einzige Ort, an dem man Winterzauber finden kann. Das Skigebiet Ruka ist den Einheimischen ein Begriff, denn an den dunklen Februarabenden wird es dank des Polarnacht-Lichtfestivals und wunderschöner Kunstwerke ganz funkelnd und bunt. Übrigens, die Gewohnheit schöner Lichter in den dunklen Wintertagen gibt es auch in Helsinki und wird Anfang Januar jeden Jahres lebendig.

Levi Lapland Ski Resort, Sirkka
Levi Lapland Ski Resort, Sirkka
Hissitie 8, 99130 Sirkka, Finlande
Rukatunturi - Ruka Ski Resort, Kuusamo
Rukatunturi - Ruka Ski Resort, Kuusamo
Ruka, 93825 Kuusamo, Finlande
Kakslauttanen Arctic Resort, Saariselkä
Kakslauttanen Arctic Resort, Saariselkä
Kiilopääntie 9, 99830
© Pauliina_Flam
© Pauliina_Flam

Die Verbundenheit mit der Natur ist das Herzstück aller Finnen und macht ihr Land zum glücklichsten Land der Welt. Wenn Sie also in Finnland sind, versuchen Sie, die Natur auf finnische Art zu erleben - hüpfen Sie von einer Insel zur anderen, wandern Sie in Nationalparks, entdecken Sie Burgruinen und genießen Sie die tausend Seen. Wie Sie sehen konnten, gibt es in Finnland viel mehr als nur bekannte Orte!


Der Schriftsteller

Pauliina Flam

Pauliina Flam

Hallo, mein Name ist Pauliina und ich möchte Sie auf eine Reise durch das Nordlicht, Wälder, Seen und moderne Städte mitnehmen. Das ist natürlich Finnland, das Land, in dem ich lebe und von dem ich sehr begeistert bin.

Weitere Reisegeschichte für Sie