Cover photo © Credits to: iStock / precinbe
Cover photo © Credits to: iStock / precinbe

Ein unglaubliches Wandererlebnis am Black Lake

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Torfmoore mit Seen gehören zu den atemberaubendsten Naturschönheiten Sloweniens. Einer von ihnen ist sicherlich ein künstlich angelegter Schwarzer See auf dem Pohorje Gebirge. Heute ist der See 56 Hektar groß und beherbergt einige einzigartige und bedrohte Pflanzen- und Tierarten, wie z.B. die seltenen Libellenarten. Mit seinen seltenen Pflanzen, frischer Luft und grünen Wäldern bietet es ein unglaubliches Erlebnis für jeden Wanderer. Im beliebten Skigebiet Trije Kralji gibt es Unterkünfte in einem Hotel oder kleinen Häusern namens Brunarice, und von dort aus führt ein gemütlicher 20-minütiger Spaziergang durch den Wald auf Holzbrücken und Treppen zum Schwarzen See.

Picture © Credits to: Wikimedia Commons / breki74
Picture © Credits to: Wikimedia Commons / breki74

Schwarzes, aber klares Wasser

Der See entstand vor rund 8000 Jahren, am Ende der Eiszeit, und wurde 1836 von Wanderern entdeckt, die ihn seitdem aktiv besuchen. Es gibt auch viele wunderbare Volksmärchen über die Entstehung des Schwarzen Sees, die ein wertvolles ethnologisches und kulturelles Erbe darstellen, das für diesen Teil von Pohorje typisch ist. Auf dem Grund des Sees, auch bekannt als Črno jezero, schufen die organischen Abfälle abgestorbener Pflanzen und Tiere, die sich über viele Jahre angesammelt hatten, schließlich eine dicke Schicht aus einer dunklen, fast schwarzen Substanz, dem sogenannten Schlamm. Deshalb sieht es so aus, als wäre sein Wasser schmutzig und schwarz, obwohl es in Wirklichkeit unglaublich klar ist. Nach Angaben der Einheimischen gibt es im See ziemlich große und vielfältige Fischbestände. Sumpfvegetation und Algen wachsen ebenfalls ständig um sie herum, weshalb der See hin und wieder geleert und gereinigt wird. Aufgrund des einzigartigen Ökosystems ist das Gebiet geschützt, und die Menschen, die es besuchen, müssen einem besonderen Regime gehorchen, wobei Aktivitäten wie Camping und das Machen von offenem Feuer verboten sind.

Picture © Credits to: Wikimedia Commons / breki74
Picture © Credits to: Wikimedia Commons / breki74

Wandern ist der richtige Weg.

Wenn Sie sich für die Möglichkeit entscheiden, Ihre Zeit in der Natur aktiv zu verbringen, ist die beliebteste Aktivität in der Region definitiv das Wandern. Eines der bevorzugten und am besten erreichbaren Ziele ist eine Hütte auf dem Gipfel des Berges Osankarica, die sich inmitten der Wälder von Pohorje befindet. Die Hütte ist auch ein geeigneter Start- oder Zwischenpunkt für andere schöne Wanderungen entlang der Bergkette. Sie können den nahegelegenen Schwarzen See besuchen, einen Spaziergang zum historischen Bataillon Pohorje machen oder Ihren Weg zur Hütte Šumik und zum Wasserfall fortsetzen. Alle diese Wege und Ziele sind gut markiert, so dass Sie nur den Schildern folgen müssen und Ihre unglaubliche Erfahrung in diesem Gebiet der unberührten Natur machen können.

Črno jezero, Pohorje
Črno jezero, Pohorje
Črno jezero, 2317 Oplotnica, Slovenia
Trije Kralji Ski Resort, Pohorje
Trije Kralji Ski Resort, Pohorje
Planina pod Šumikom 5, 2316 Zgornja Ložnica, Slovenia

Der Schriftsteller

Karmen Kovac

Karmen Kovac

Ich bin Karmen und komme aus einem grünen Land in Mitteleuropa, Slowenien. Ich reise gerne, lerne neue Kulturen kennen und lerne mehr über mich und die Welt. Auf itinari werde ich über schöne Orte, einzigartige Traditionen und andere spannende Erlebnisse meiner Heimat schreiben.

Weitere Reisegeschichte für Sie