Caravaggio in Neapel: Pio Monte Della Misericordia

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Obwohl die meisten Werke von Caravaggio, einem der bedeutendsten italienischen Maler aller Zeiten, in vielen Kirchen und Museen Roms ausgestellt sind, sind in Neapel noch drei Gemälde erhalten. "Die sieben Werke der Barmherzigkeit" in Pio Monte della Misericordia ist eines davon.

"Die sieben Werke der Barmherzigkeit" wurden Caravaggio von sieben jungen neapolitanischen Aristokraten in Auftrag gegeben, die 1601 den Pio Monte della Misericordia (Frommen Berg der Barmherzigkeit) gründeten. Das Ziel der karitativen Einrichtung war es, den Kranken zu dienen und den Bedürftigen zu helfen. Aus diesem Grund beauftragten die jungen Aristokraten den Bau einer kleinen Kirche ganz in der Nähe des Doms, der Kathedrale von Neapel. Genau auf dem Hochaltar dieser Kirche befinden sich die "Sieben Werke" von Caravaggio.

Das Ölgemälde, um 1607, zeigt den katholischen Glauben an die sieben Werke der Barmherzigkeit: die Toten begraben, die Gefangenen besuchen, die Hungrigen ernähren, die Obdachlosen beherbergen, die Nackten kleiden, die Kranken besuchen und die Durstigen erfrischen. In seinem majestätischen Werk ist es Caravaggio gelungen, sie alle in einer einzigen Komposition voller Symbolik und Dramatik zu vereinen. Die Spitze des Bildes ist der Jungfrau Maria gewidmet, die zusammen mit einem Jesuskind, unterstützt von zwei Engeln, für Barmherzigkeit und Mitgefühl steht.

Caravaggios Werk ist nicht die einzige Komposition in Pio Monte della Misericordia: bedeutende neapolitanische Maler haben die restlichen Wände der achteckigen Kirche mit anderen Gemälden, die dem Thema der sieben Werke der Barmherzigkeit gewidmet sind, verziert. Es ist jedoch unbestreitbar, dass Caravaggios Werk die Schau dank des dramatischen Einsatzes von Hell-Dunkel, seinem dominierenden Stilelement, stiehlt. So schön das Gemälde auch ist, ich muss sagen, dass die Lage und die Beleuchtung es leider schwierig machen, es richtig zu genießen. Das Gemälde ist vom "coretto" (kleiner Chor) im ersten Stock der angrenzenden Kunstgalerie besser zu sehen (siehe Bild oben).

An anderer Stelle habe ich über meine Lieblings-5 Top-Picks für eine zufriedenstellende Stadtrundfahrt geschrieben. Ich muss sagen, dass ich Pio Monte della Misericordia hinzufügen möchte. Der Besuch, abgesehen von der Schönheit von "Die sieben Werke der Barmherzigkeit" von Caravaggio, war es absolut wert. Die angrenzende Kunstgalerie war für mich eine angenehme Überraschung und die Möglichkeit, die ausführlichen Erklärungen des Audioguides (kostenlos auf izi.TRAVEL App erhältlich) zu hören, hat mein Interesse und meine Neugierde deutlich gesteigert.

Ein Besuch des Pio Monte della Misericordia und seiner prächtigen "Sieben Werke der Barmherzigkeit" ist ein Muss für jeden, der eine Art "alternativen Klassiker" Neapels entdecken möchte, ein Haus zu einem Werk eines der unglaublichsten und talentiertesten Maler aller Zeiten: Michelangelo Merisi da Caravaggio.

Pio Monte della Misericordia
Pio Monte della Misericordia
Via dei Tribunali, 253, 80139 Napoli NA, Italia

Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Sara Anna Iannone

Sara Anna Iannone

Ich bin Sara Anna, eine Abenteuerliebhaberin, begeisterte Leserin und Reiselustige. Ich lasse dich mein geliebtes Kampanien, Italien, erkunden und verlieben, einen faszinierenden und schönen Ort.

Weitere Reisegeschichte für Sie