© Darquino
© Darquino

Chapaco-Karneval in Tarija, der Stadt des Lächelns

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Der fröhliche und lustige Chapaco-Karneval, der in Tarija stattfindet, gilt als einer der wichtigsten Karnevals in Bolivien! Finden wir heraus, wie seine Aktivitäten und regionalen Traditionen ihn zu einem großartigen Anlass machen, um zu feiern und gleichzeitig ein wenig von der südbolivianischen Kultur zu entdecken!

Chapaco Carnival
Chapaco Carnival

Aktivitäten vor dem Karneval

Anfang Februar werden die Karnevalsköniginnen ausgewählt. Unter ihnen gibt es eine, die aus den ländlichen Gebieten kommt, wahrscheinlich die ikonischste der Region, denn ihre wahre Schönheit liegt in der Freude, die sie verbreitet. Sie ehrt ihre Wurzeln, indem sie Couplets singt und regionale Tänze aufführt.

© Celia Velásquez
© Celia Velásquez

Kurz nach und kurz vor Beginn des Karnevals finden die am meisten erwarteten vorkarnevalistischen Feierlichkeiten statt: Compadres und Comadres!

Paraden und Bräuche

Kostüme sind in den meisten Karnevals fast ein Muss, oder? Deshalb ist es, wenn das Karnevals-Wochenende kommt, Zeit, sich zu verkleiden! Die Kinder haben am Samstagmorgen einen Kostümumzug, der "Corso Infantil" genannt wird. Am selben Abend haben die Jugendlichen Spaß an einem der Kostümfeste der Stadt. Am Sonntag bringt die Hauptparade, die "Gran Corso" genannt wird, alle mit lustigen Verkleidungen und viel Freude zum Lachen.

© Darquino
© Darquino

Lunes de Barras

Der nächste Tag, "Lunes de Barras" genannt, ist wahrscheinlich der Lieblingstag der Einheimischen, denn unabhängig von der Wettervorhersage treffen sich Menschen aller Altersgruppen auf dem Hauptplatz mit einem Ziel: Wasser gegeneinander zu schütten!

Plaza Luis Fuentes y Vargas, Tarija
Plaza Luis Fuentes y Vargas, Tarija

Es gab eine Zeit, in der von Beginn der Feier um 7 Uhr morgens ein Wasserauslass benutzt wurde, um Wasser mit hohem Druck zu werfen. Heutzutage wird das Wasser der Stadt, um es nicht zu verschwenden, in einer Zisterne aus dem Fluss geholt, um die Wassereimer aller zu versorgen.

Es ist egal, ob Sie allein oder in Begleitung auf den Hauptplatz gehen: Wenn der erste Eimer Wasser Sie erreicht, werden Sie Teil der Feier! Und es gibt keine Beobachter, sondern alle nehmen daran teil: unabhängig von Geschlecht, Alter oder Herkunft, es gibt keine Chance, trocken zu bleiben.

© Zoomalmapa/Vanesa Zegada
© Zoomalmapa/Vanesa Zegada

Wenn die Leute Sie völlig nass gemacht haben, können Sie sich umziehen und sich darauf vorbereiten, eines der Open-Air-Konzerte zu genießen, die am selben Abend stattfinden!

© Facebook Page LIT Tarija
© Facebook Page LIT Tarija

Martes de albahaca

Der folgende Tag wird "Martes de Albahaca" genannt, was soviel bedeutet wie "Basilikumdienstag": das richtige Kraut, das man nach mehrtägigen Feiern verwenden sollte, da es hilft, die Kater-Kopfschmerzen zu überwinden.

Der "Martes de albahaca" ist ein Tag, der dazu bestimmt ist, für die erhaltenen guten Dinge zu danken und um ein gutes kommendes Jahr zu bitten. Dieser Tag wird auf dem Land mit mehr Begeisterung gefeiert als in der Stadt. Häuser, Autos, Arbeitsstätten und alle anderen greifbaren Dinge, die im Leben eines Menschen wichtig sind, werden mit Schlangenlinien, Blumen und natürlich Basilikum geschmückt. Die Menschen legen sich auch einen Basilikumzweig auf die Ohren: die linke Seite für die Ledigen und die rechte Seite für die Verheirateten. Auch einige externe Glückstraditionen aus den andinen Kulturen des Landes wurden in dieser Region übernommen.

Der Klang der erke - ein regionales Instrument - schwingt in der Luft, während Couplets von der lokalen Bevölkerung gesungen werden. Körbe mit Basilikum schmücken die Familientische, zusammen mit Früchten und Blumen. Die Trauben-Chicha - ein gegorenes Getränk - wird mit nur einem Becher aus einer Gemüseschale, genannt Tutuma, geteilt. Und vergessen Sie nicht, "te invito" zu sagen, was die nächste Person bezeichnet, die das Getränk vor dem Trinken teilen wird. Andernfalls müssen Sie sofort einen ganz neuen Tutuma aus Chicha selbst trinken!

© Zoomalmapa/Vanesa Zegada
© Zoomalmapa/Vanesa Zegada

Die Schließung

Obwohl am Mittwoch alle wieder zu ihren normalen Aktivitäten zurückkehren, wird das Fest am darauf folgenden Wochenende mit der "Entrada de Integración" fortgesetzt, einer Parade mit Tänzen aus dem ganzen Land, bei der Menschen aus anderen Regionen Boliviens - die in Tarija leben - ein Stück ihres eigenen regionalen Karnevals genießen können.

Zum offiziellen Abschluss des Chapaco-Karnevals findet am Sonntag eine symbolische Beerdigung des Teufels statt.

© Darquino
© Darquino

Tarija, mit dem Spitznamen "Stadt des Lächelns", zeigt Ihnen die Gastfreundschaft und Freundlichkeit seiner Einwohner während dieses fröhlichen Festes voller traditioneller und unterhaltsamer Aktivitäten, die Sie täglich unterhalten werden. Sie müssen sich nur darauf vorbereiten, dass man Sie mit viel Lächeln und eimerweise Wasser beworfen wird!


Der Schriftsteller

Vanesa Zegada

Vanesa Zegada

Ich bin Vanesa aus Bolivien, und ich bin eine wahre Geliebte meines Landes. Er überrascht mich immer wieder, auch wenn ich von hier komme. Es ist ein Land voller Vielfalt, Traditionen, interessanter Orte, die ich mit Ihnen durch meine Reiseberichte auf itinari teilen möchte.

Weitere Reisegeschichte für Sie