Cover photo © credits: iStock/vicnt
Cover photo © credits: iStock/vicnt

Die coolsten Coworking Areas Hamburgs für Digital Nomads

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Seit der Welle des digitalen Nomadentums hat sich das Reisen von einem Kurzurlaub zu einem dauerhaften Lebensstil entwickelt. Digital Nomads (auch bekannt als Knowmads oder Flylancer) arbeiten online und aus der Ferne - sie brauchen nur ihren Laptop und eine anständige WIFI-Verbindung; sie können von überall arbeiten, wo sie wollen. Wenn Sie jedoch ein Flylancer sind, ist Ihnen wahrscheinlich bewusst, wie wichtig es ist, in ein Arbeitsumfeld zu kommen, in dem Sie Ihre Dinge produktiv erledigen können. Und noch wichtiger ist ein Ort, an dem Sie Kontakt zu Gleichgesinnten in der Digital Nomads Community aufnehmen können. Obwohl die meisten Knowmads zunächst Südostasien oder Mittelamerika als bevorzugtes Ziel wählten (wegen der niedrigen Lebenshaltungskosten), wird Europa immer beliebter. Gute Infrastruktur, Sicherheit, schnelles WIFI, hervorragende Lebensbedingungen, günstige internationale Flüge und eine Vielfalt von Kulturen machen es so interessant für jeden, der von unterwegs aus arbeitet. Hamburg entwickelt sich übrigens zu einem der europäischen Hotspots für digitales Nomadentum: Mit mehr als dreißig Arbeitsräumen für alle Arten von Entrepreneurs, kreativen Freigeistern und Knowsmads bietet es eine lebendige und inspirierende Gemeinschaft. Als echtes Hamburger Mädchen und Flylancer habe ich eine Auswahl der coolsten Coworking Spaces für Digital Nomads in Hamburg zusammengestellt.

Photo © credits: iStock/fizkes
Photo © credits: iStock/fizkes

BETAHAUS

Mein Lieblings-Coworking Space in Hamburg ist das Betahaus: Mit seiner lichtdurchfluteten und minimalistischen Innenarchitektur und seinem künstlerischen Geist ist es mit Abstand die günstigste Option (wenn Sie monatlich einen Schreibtisch mieten). In der Sternschanze gelegen, einem der coolsten Stadtteile Hamburgs, ist es umgeben von herrlichen und preiswerten Cafés und Restaurants für die Mittagspause (siehe veganen Kebab bei Schanzendöner für 4,50€, den besten Falafel der Stadt bei Kimo für 2,50€ oder eine gefüllte Backkartoffel bei Kumpir für ca. 3,90€) und auch coole Bars für ein Feierabendgetränk (die Caipi Happy Hour an der Bar Katze, nur eine Gehminute von Betahaus entfernt, ist einer der beliebtesten Feierabendeinkehrmöglicheiten). Am Betahaus gefällt mir aber vor allem die aktive Community und die vielen Workshops, Vorträge und Networking-Veranstaltungen. Es hat eine sehr kreative und alternative Atmosphäre, tollen Kaffee, wirklich freundliche Mitarbeiter und man trifft auf vielfältige und inspirierende Gleichgesinnte.

Tageskarte: 17 EUR | Monatskarte: 89 EUR

Betahaus Hamburg: co-working spot
Betahaus Hamburg: co-working spot
Eifflerstraße 43, 22769 Hamburg, Germany

BEEHIVE

Ein weiterer exzellenter Coworking Space in Hamburg ist Beehive mit drei verschiedenen Standorten in der Stadt (Neustadt, Bahrenfeld und City). Das Branding und die Innenarchitektur dieser coolen Coworking Spaces sind super stylisch - jeder Standort hat ein anderes Designkonzept. Und wie in echten Bienenstöcken dreht sich hier alles um Kommunikation und Vernetzung. Wenn Sie also auf der Suche nach einer lebendigen Community sind und als Digital Nomad nach Hamburg reisen, ist hier ihr Zuhause! Es ist auch bekannt als die flexibelste Coworking-Plattform in Deutschland mit einer 24/7 Erreichbarkeit und dabei die günstigste Option für eintägige oder wöchentliche Nutzer.

3-Tage-Test: Testen Sie den Bienenstock drei Tage lang kostenlos | Tagesticket: 9 EUR | Wochenkarte: 49 EUR | Monatskarte: 139 EUR

Beehive Hamburg
Beehive Hamburg
Kaiser-Wilhelm-Straße 83, 20355 Hamburg, Deutschland

DIE DIELE

Im Hüftbereich Ottensen gelegen, bietet Die Diele eine gemütliche und ruhige Arbeitsumgebung für Digital Nomads. Der Geist dieses kleinen Coworking Space ist sehr persönlich und familiär, während das Interieur aus einer Mischung industrieller Dekoration, viel warmem Holz und modernen Möbeln besteht. Ein herausragendes Merkmal von Die Diele sind die ergonomischen Stühle und Tische, die auch den längsten Arbeitstag angenehm machen. Trotz der kleinen Gemeinschaft - oder vielleicht gerade deshalb - werden Sie sich sehr schnell mit jedem Einzelnen der Coworking Space Community verbinden. Und ein weiterer Punkt, der für Die Diele spricht, ist die Lage, die in der Umgebung Gelegenheiten für Mittagspausen an kleinen schönen Plätzen bietet.

Tageskarte: 16 EUR | 10-Tage-Pass: 150 EUR | Monatskarte: 230 EUR

Die Diele
Die Diele
Borselstraße 7, 22765 Hamburg, Deutschland

FETTE HÖFE

Wenn Sie sich als ein reisender Künstler oder kreativer Nomade versetehen, sind Sie vielleicht eher auf der Suche nach einem Kunstkollektiv oder Atelier als nach einem Coworking Space. In diesem Fall ist Fette Höfe der perfekte Ort für Sie! Dieser sehr einzigartige Coworking Space gilt als Gemeinschaftsatelier und Studio für freiberufliche Künstler, Grafiker, Schriftsteller, Architekten, Motion Designer und viele mehr. Mit ihrer kreativ chaotischen und doch sauberen Innenarchitektur mit vielen Beton- und Großfenstern erzeugt die Fette Höfe eine künstlerische Atmosphäre für kreative Arbeiten. Im Stadtteil Altona gibt es außerdem viele Supermärkte und Restaurants für die Mittagspause zwischen Ihren kreativen Projekten. Kommen Sie hierher, wenn Sie länger in Hamburg bleiben (da es nur Monatskarten gibt) und wenn Sie einen inspirierenden Austausch von gleichgesinnten, künstlerischen Freigeistern suchen!

Monatskarte: 290 EUR

Gemeinschaftsatelier Fette Höfe
Gemeinschaftsatelier Fette Höfe
Spritzenpl. 6, 22765 Hamburg, Deutschland

Als Knowmad machen Sie jedes Reiseziel zu Ihrem Zuhause und Büro - schließen Sie sich der dynamischen Community in Hamburg an und entdecken Sie die coolsten Coworking Spaces für Digital Nomads in der Stadt!


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Paulina Kulczycki

Paulina Kulczycki

Ich bin Paulina, ich bin aus Deutschland mit polnischen Wurzeln und lebe als "digitale Zigeunerin" auf der ganzen Welt. Ich bin leidenschaftlich am Reisen und fasziniert von Kunst, veganem Essen und Dark-Techno-Musik.

Weitere Reisegeschichte für Sie