© iStock / Lukas Bischoff
© iStock / Lukas Bischoff

Kosmopolitische Atmosphäre in La Boca, Buenos Aires

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

La Boca ist zweifellos das bunteste Viertel von Buenos Aires, wo sich die ersten Einwanderer vor fast einem Jahrhundert niederließen. Sie wurde von Menschen aus verschiedenen Ländern geprägt, die mit ihrem Gepäck voller Hoffnung und Träume nach Argentinien kamen. Diese Menschen kamen mit vielen verschiedenen Hintergründen und Realitäten, aber einer gemeinsamen Herausforderung: ein neues Leben von Grund auf in einem fremden, aber gastfreundlichen Land zu beginnen, das bereit für einen tiefgreifenden kulturellen Wandel war. Dieser soziologische Ansatz ist relevant, wenn es darum geht, die besondere kosmopolitische Atmosphäre zu verstehen, die man fühlt, sobald man in den Stadtteil kommt; eine einzigartige Mischung aus bunten Häusern, Straßenkunst, Tango, Fußball-Vibes, Straßenessen und den Überresten einer multikulturellen Explosion, die sich in den ersten neunzehnhundert Jahren ereignete.

La Boca atmet Kunst

"Kunst liegt in der Luft" in Buenos Aires und auch in La Boca, eines der Merkmale, die sie einzigartig machen. Es gibt viele Kunstgalerien und Antiquitätenläden, in denen die Besucher viele einzigartige Stücke finden, von Gemälden bis hin zu Möbeln, die ein breites Spektrum an Stilen abdecken. Quinquela Martin ist ein Synonym für La Boca. Der berühmte Künstler schuf viele bekannte Gemälde, in denen er sich mit sozialen, politischen und kulturellen Themen auseinandersetzt, wobei La Boca und die Darstellung von Buenos Aires als gemeinsamer Hintergrund dargestellt werden. Seine Werke sind im "Benito Quinquela Martin Kunstmuseum" zusammen mit anderen Künstlern zu sehen, die ihre Inspiration in der kosmopolitischen Nachbarschaft fanden.

Quinquela Martín Museum of Fine Arts
Quinquela Martín Museum of Fine Arts
Av. Don Pedro de Mendoza 1835, Buenos Aires, Argentina

Es gibt auch eine sehr berühmte Straße namens "Caminito" (was einen kleinen Pfad bedeutet). Dort sehen Sie viele Straßenkunst zwischen schönen Häusern, die ihre alte und eigentümliche Fassade behalten, die von den Einwanderern in verschiedenen Farben bemalt wurde. Es ist ein Muss, wenn man La Boca besucht. Abgerundet wird die Szene durch Straßenkünstler, die ihre handwerklich hergestellten Ringe, "Mates" (Traditionelle argentinische Infusion), Töpferwaren und vieles mehr anbieten.

Caminito, La Boca
Caminito, La Boca
© iStock / yio
© iStock / yio

Essen, Tango und Fußball

Wenn es um das Essen geht, ist die argentinische Pizza ein Muss in La Boca. Es ist nicht wie italienische Pizza, aber sie ist viel größer, dicker und voller Beläge. Nur wer mutig genug ist, ist bereit, eine ganze Pizza für sich zu haben. Ein traditioneller Brauch, der von früher geblieben ist, ist es, in der Bar eine Pizzascheibe mit "Moscato" (einem süßlichen Weißwein) und "Faina" (gebackenes Kichererbsenmehl und Olivenölteig) zu essen. Banchero, in der Nähe des Boca Juniors Stadions, ist eine der berühmtesten "Pizzerias" (Pizzarestaurants) der Nachbarschaft. Neben den "Pizzerias" finden Reisende in La Boca viele "Cantinas" (typische Restaurants). Dort ist es möglich, die lokale Küche in großen Portionen zu genießen und gleichzeitig "vino de la casa" (Massenwein in einem pinguinförmigen Glas) zu probieren, umgeben von einer warmen Menschenmenge, Essensgeruch und Tango. Nichts ausgefallenes, aber leckeres und echtes.

© iStock / diegograndi
© iStock / diegograndi
Pizzeria Banchero
Pizzeria Banchero
Av. Almte Brown 1220, C1159ABR CABA, Argentina

La Boca ist auch Tango. Die Besucher können es sowohl auf der Straße als auch an bestimmten Orten namens "Milongas" genießen, wo sie nicht nur Musik hören, sondern auch Tanzunterricht in einer freundlichen und traditionellen Umgebung nehmen können. Obwohl es in Buenos Aires andere Orte mit einer stärkeren Tango-Kultur gibt, ist La Boca ein schöner Ort, um eine erste Annäherung daran zu haben.

© iStock / jezdicek
© iStock / jezdicek

Der Fußball ist auch ein Teil der DNA des Distrikts, da La Boca die Heimat der Boca Juniors ist, die zu den beliebtesten Teams Argentiniens gehören. Das Stadion "La Bombonera" wurde in einer endlosen Liste internationaler Medien aufgeführt, da es der perfekte Ort ist, um die argentinische Leidenschaft für den Fußball zu spüren und zu leben. Bunte Tribünen, leidenschaftliche Menschen und eigentümliche Lieder sind nur einige der Zutaten, die es zu einem Kultplatz für Fußballfans machen. Tatsächlich ist das Derby zwischen Boca Juniors und River Plate als eines der zehn wichtigsten Sportereignisse der Welt bekannt. Viele Reisebüros bieten eine Führung durch das Stadion und auch Tickets für Spiele an.

Estadio Alberto J. Armando, La Bombonera
Estadio Alberto J. Armando, La Bombonera

All das ist nur eine kurze Beschreibung dessen, was Sie in La Boca entdecken können, einem charmanten Viertel, das immer bereit ist, Einheimische und Ausländer zu überraschen und zu begeistern. Es ist in der Tat einer der Orte, die niemand verpassen sollte, wenn er nach Buenos Aires kommt. Ich empfehle dringend, sich in den Straßen zu verlieren, um die Wurzeln der Kultur von Buenos Aires zu entdecken.


Der Schriftsteller

nicolas grafia

nicolas grafia

Ich bin in Argentinien geboren und aufgewachsen; ich liebe seine Städte, Dörfer, Landschaften.... und Menschen! Auf meiner Reiseroute versuche ich, Sie auf eine unvergessliche virtuelle Reise durch die schönsten Regionen meines Landes mitzunehmen. Mein persönliches Ziel ist es, die lokale Atmosphäre und die Vibrationen erfolgreich zu vermitteln und gleichzeitig die Leser so zu inspirieren, dass sie die Orte, die ich hervorhebe, entdecken wollen.

Weitere Reisegeschichte für Sie