Freia Schokolade ist Norwegens Liebling

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Die Schweiz hat Lindt, Kroatien hat Kras, Griechenland hat Lacta, Schweden hat Marabou, während wir in Norwegen Freia haben! Freia Schokolade hat so viel für Norwegen getan, dass sie zu Norwegens Liebling wurde.

Freia ist der führende Schokoladenhersteller in Norwegen und wahrscheinlich auch der beliebteste Produzent von Waren und Dienstleistungen. Macht Sinn, da die meisten Menschen wie Schokolade, während nicht jeder ist so lieb von Unternehmen wie Versicherungen und die Steuer-Mann. Mit der Herstellung von Schokolade wie Vianne Rocher in Chocolat (2000) wird es Ihnen leichter fallen, Liebe im Leben zu gewinnen.

Ihr Name Freia

Der Name kommt von der Frau von Fred Christensen, der einer der Schöpfer der Freia-Schokolade ist (Der andere Schöpfer ist Olaf Larsen). Die Bedeutung des Namens Freia ist die gleiche wie die von Frøya, einer Göttin der Liebe und Fruchtbarkeit in der nordischen Mythologie, die der Vorläufer der norwegischen Kultur ist. Mehr über die nordische Mythologie in Where to find the Vikings in Norway!

Der Freia Glücksladen

Freia shop
Freia shop
Karl Johans gate 31, 0159 Oslo, Norway

Gut zu wissen ist, dass, wenn Sie Oslo im Winter erleben, sie heiße Schokolade mit ihrem eigenen Markenzeichen Schokolade gemischt haben. 1950 stoppte der norwegische Staat die Schokoladenrationierung, nachdem die Besatzungsmächte sie während des Krieges eingeführt hatten. Das heißt, sie haben angehalten, um zu versuchen, die Schokolade gerecht zu verteilen, und sie haben den Markt über ihre Produkte entscheiden lassen. So gab es vor dem Laden von Freia im Zentrum von Oslo eine riesige Schlange von Leuten, die sich ihre Lieblingsschokolade schnappen wollten. Dies geschah im Winter 1950.

Sie machen Kvikk Lunsj in 2 kg Kisten.... Was gibt's da nicht zu lieben?

Die 2 kg Kvikk Lunsj Schokolade, der Firkløver (vierblättriges Kleeblatt) und die Tivoli-Version der Originalschokolade sind exklusiv in diesem Shop erhältlich. Die Bananen-Twist-Schokolade im Freia-Laden macht 20% des Schüttgewichts der Süßigkeiten aus.

Freialand die Schokoladenfabrik

Freialand
Freialand
Johan Throne Holsts plass 1, 0566 Oslo, Norway

Die norwegische Antwort für Willy Wonkas Schokoladenfabrik finden Sie auf Rodeløkka in Oslo! Der Ort heißt Freialand und wird auf magische Weise präsentiert (magisch ist ein wichtiges Schlüsselwort für Freialand). Eine köstliche Geschichte der norwegischen Schokolade versteckt sich in der Fabrik mit einigen original Edvard Munch Gemälden, die schön zu wissen sind, ob Sie ein Fan sind. Edvard Munchs Oslo ist es wert, die Gründe für einige Entscheidungen von Freia zu verstehen. Es soll eine wirklich kunstvolle Schokoladenproduktion sein. Das ist der Grund, warum Sie Darstellungen von bekannten norwegischen und europäischen Künstlern um sich herum sehen werden.

Die Führer, die Sie durch die Fabrik führen, werden sehr sorgfältig ausgewählt und Ihnen wird garantiert, dass sie eine Liebe für die Fabrik haben. Es gibt keinen Groll gegen "den Mann", weil sie gut bezahlt werden. Es wird schwer sein, Ihren Besuch zu vergessen. Besonders, wenn man versucht zu vergessen. Das ist wie der Versuch, sich NICHT einen Affen auf einem Pogo-Stock vorzustellen, der MBA-Studenten unterrichtet.

Freiaparken

Ein Park in Rodeløkka, der unter der psychologischen Idee entstand, dass die Umwelt am Arbeitsplatz für das Wohlbefinden am Arbeitsplatz wesentlich ist. In einer Büroarbeitsumgebung hilft ein Park mit Grünflächen und einem Brunnen und Skulpturen, Sie gesund zu halten. Johan Throne Holst hatte diese Idee und war derselbe, der Freia 1898 zu einem Unternehmen machte, als er es übernahm.

Freia clock
Freia clock
Karl Johans gate 18, 0159 Oslo, Norway

Ein kleines Stück Norwegen

Eine gute Marketingmaßnahme ist es, "Et lite stykke Norge" oder "A little piece of Norway" auf ihre Schokoladenteller zu schreiben. Das ist ihr Motto. Es funktioniert sehr gut bei den Norwegern, da wir gelernt haben, über unsere Vorfahren und die Entscheidungen unseres Landes, die uns zu diesem Punkt geführt haben, dankbar zu sein.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Kai Bonsaksen

Kai Bonsaksen

Ich bin Kai aus Norwegen. Ich folge immer dieser kleinen Stimme in meinem Kopf, die mir sagt, ich solle neue Orte erkunden.... und auf itinari rede ich über diejenigen, die ich am besten kenne!

Weitere Reisegeschichte für Sie