Islands großer Geysir und andere Geysire

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Es ist schwer zu entscheiden, was an Island beeindruckender ist - Gletscher, Aurora Borealis, die am Himmel tanzen, Tauchen zwischen zwei tektonischen Platten, mächtige Wasserfälle oder seine Geysire.

photo: Marek Pötzsch
photo: Marek Pötzsch

Wenn Sie Ihre Golden Circle Tour in Island machen, liegt das geothermische Gebiet von Geysir in Südisland, in der Nähe des Laugarvatn Sees, ist eine der drei Hauptstationen. Dort finden Sie mehrere Geysire, darunter heute meist schlafende Geysire Geysir (oder der Große Geysire) - der Namensgeber für alle Geysire der Welt. Das geothermische Gebiet Geysir liegt im Südwesten Islands, etwa 100 km östlich von Reykjavik. Der Große Geysir spritzte früher bis zu einer Höhe von durchschnittlich 60 Metern und war der erste in einer gedruckten Quelle beschriebene Geysir und der erste, der den modernen Europäern bekannt war. Deshalb wurde sein Name zum Namen des Phänomens selbst. Heutzutage besuchen die Menschen das geothermische Gebiet von Geysir, hauptsächlich um einen anderen Geysir zu sehen - Strokkur. Es ist schwer, diese Attraktion zu verpassen und auch nicht zumindest ein wenig zu spritzen, aber - Stokkur schießt alle paar Minuten eine Wassersäule bis zu 30 Meter in die Luft! Der Ausbruch ist jedes Mal anders, und in meinem Fall für zwei Stunden ging ich um ihn herum und wartete darauf, ihn "nur noch einmal" zu sehen.

photo: Sloot
photo: Sloot
Strokkur geyser
Strokkur geyser
Geysir, Hafnartún, Selfoss, Iceland

Während Sie in der Gegend spazieren gehen, werden Sie viele kleine Geysire und kleine Teiche mit kochendem Wasser sehen. Sie können umherwandern und sie aus allen Blickwinkeln beobachten, sowie den Hügel hinaufklettern, um den Wasserstrahl von oben zu sehen. Fotografen oder einfach nur Neugierige werden die Tatsache genießen, dass es möglich ist, dem Geysir so nahe zu kommen. Sie können den gesamten Prozess beobachten, was an der Öffnung des Geysirs vor, während und nach Ausbrüchen geschieht. Sei bereit für zwei Dinge - wegen des Schwefels riecht es nach faulen Eiern, und du kannst dich spritzen lassen, wenn der Wind beschließt, deinen Weg zu bahnen. Wie auch immer, es lohnt sich!

photo: minoandriani
photo: minoandriani
Geyser Geysir
Geyser Geysir
Skólavörðustígur 16, 101 Reykjavík, Islande

Unvermeidlich werden Sie beim Rundgang durch das Gelände am Großen Geysir vorbeikommen. Warten Sie nicht darauf, dass es ausbricht. Obwohl es seit 1800 Reisende anzieht, schläft es derzeit. Das letzte Mal war es im Jahr 2000 aktiv, nach einem Erdbeben in diesem Jahr. Die höchste registrierte Eruptionshöhe dieses Geysirs beträgt 170 Meter und fand 1845 statt.

photo: DurkTalsma
photo: DurkTalsma

Was die meisten Naturwunder Islands betrifft, so ist dieser Besuch kostenlos. Es gibt eine Toilette, eine Cafeteria und einen kostenlosen Parkplatz.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Natacha Costa

Natacha Costa

Hallo, ich erzähle Ihnen von Südfrankreich, den Azoren, Island, unter anderem, hier auf itinari. Das Reisen hat mich mehr gelehrt als jede andere Schule, und ich freue mich, meine Leidenschaft mit dir zu teilen!

Weitere Reisegeschichte für Sie