© iStock/alexmillos
© iStock/alexmillos

Verführerisches Cartagena: die historische Schönheit Kolumbiens

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Cartagena ist wirklich ein Ort wie kein anderer. Es liegt nur dreieinhalb Stunden von Barranquilla und weniger als vier Autostunden von Santa Marta entfernt. Diese facettenreiche Stadt hüllt Sie in eine Atmosphäre von Romantik und Party, Entspannung und Aufregung, Ruhe und Abenteuer. Man könnte die Stadt als verführerisch bezeichnen, was Sie bei einem Besuch von Cartagena de Indias, der historischen Schönheit Kolumbiens an der kolumbianischen Karibikküste, erleben werden.

©   iStock/ribeirorocha
© iStock/ribeirorocha

Der vizekheregale Stil aus dem 18. Jahrhundert, der in seinem historischen Zentrum noch gut erhalten ist, verbindet sich harmonisch mit der modernen Architektur in den städtischen Gebieten. Sein historisches Zentrum, die ummauerte Stadt, wurde zum Nationalen Kulturerbe Kolumbiens sowie zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Eines der angenehmsten Dinge, die man in Cartagena unternehmen kann, ist ein Spaziergang, bei dem man den malerischen Stil und die festliche Atmosphäre bewundern kann. Für alle, die zum ersten Mal nach Cartagena kommen, hier ist die Liste der Orte, die man nicht verpassen sollte.

Die ummauerte Stadt

Die ummauerte Stadt ist das wichtigste Wahrzeichen von Cartagena. Sie wird von den 11 Kilometer langen Mauern gebildet, die im 16. Jahrhundert errichtet wurden. Diese Mauern wurden zusammen mit der Burg San Felipe erbaut, um die Stadt vor den ständigen Angriffen der Feinde der Krone und der Piraten zu schützen.

© iStock/DC_Colombia
© iStock/DC_Colombia

Dieser Ort ist definitiv ein Muss. Bei einem Spaziergang durch die wenigen Straßen innerhalb der Mauern können Sie die erstaunlich schöne Architektur von Hotels, einer Kirche und einer Kapelle, Restaurants und Häusern bewundern. Sie können köstliche lokale Speisen probieren, in einer der Bars auf den Terrassen der Hauptplätze etwas trinken oder tanzen gehen und Live-Musik genießen, die sowohl drinnen als auch draußen gespielt wird. Alternativ können Sie einkaufen gehen, ein Fahrrad mieten und sich mit dem Fahrrad durch die schönen Straßen bewegen oder eine Pferdekutsche nehmen.

The Walled City - Ciudad Amurallada, Cartagena
The Walled City - Ciudad Amurallada, Cartagena
Cl. 36 #6-106 #6-2 a, Cartagena, Provincia de Cartagena, Bolívar, Colombia

Castillo de San Felipe

Die Burg San Felipe (Castillo San Felipe de Barajas) ist die größte spanische Kolonialfestung in Amerika. Sie befindet sich in Cartagena auf dem San Lázaro-Hügel und wurde 1536 von den Spaniern erbaut. Sie ist bis heute erhalten geblieben, nachdem sie die ständigen Angriffe der Engländer und Franzosen während der Kolonialzeit überlebt hat. Sie ist an allen Tagen der Woche geöffnet, und der Eintritt kostet etwa sechs Dollar. In der Regel kann die Besichtigung des Schlosses zwischen einer Stunde und drei Stunden dauern. Es gibt eine optionale Führung mit Zusatzgebühr, die sich lohnt, wenn Sie die Experten über das Schloss, seine Schlachten, die Geschichte der Stadt und ihre Traditionen sprechen hören möchten.

© iStock/DC_Colombia
© iStock/DC_Colombia

Während Ihres Besuchs im Castillo de San Felipe können Sie durch das Labyrinth von Tunneln und Innenräumen wandern und den Wächter Cartagenas von innen heraus entdecken. So können Sie die verschiedenen Ebenen des Schlosses, die Batterien, die Plätze und die Wachtürme besichtigen. Außerdem gibt es perfekte Aussichtspunkte, um unglaubliche Fotos von der ummauerten Stadt Cartagena de Indias und der Bucht zu machen.

Castillo San Felipe de Barajas, Cartagena
Castillo San Felipe de Barajas, Cartagena
Cra. 17, Cartagena, Provincia de Cartagena, Bolívar, Colombia

Getsemaní-Viertel

Getsemaní ist ein Stadtviertel, das weniger als einen Kilometer vom Castillo de San Felipe entfernt liegt. Dies ist ein böhmischer und traditioneller Teil der Stadt. Seine Straßen sind schmal, und jede hat einen einzigartigen Namen und seine Merkmale. Das Interessante an Getsemaní ist, wie es sich den touristischen Interessen angepasst hat, ohne sein Wesen und seine Traditionen zu verlieren. Die Gassen, Straßen und Plätze strahlen die übliche Kultur Cartagenas aus, mit Kindern, die in den Straßen spielen, älteren Erwachsenen, die Domino spielen, und den Damen, die am Eingang ihrer Häuser Kokosnuss raspeln.

Versuchen Sie, dort Häuser mit malerischen Balkonen zu finden, die der Atmosphäre einen alten Hauch von Atmosphäre verleihen, suchen Sie nach Wänden mit Graffiti und bunter Kunst, die Geschichten erzählen, und Straßen, die von der Geschichte Kolumbiens im Allgemeinen erzählen. Es gibt zahlreiche kulturelle, gastronomische und Unterkunftsmöglichkeiten. Sie können unter den Restaurants wählen, die arabisches Essen, italienische Gerichte, karibisches Essen, vegane Alternativen, Sportbars, Getränke und Cocktailbars anbieten, und Sie können innerhalb oder außerhalb des Ortes essen und trinken.

© Lucio Galani
© Lucio Galani

Playa Blanca - Barú

© iStock/StreetFlash
© iStock/StreetFlash

Playa Blanca befindet sich nicht in der Stadt Cartagena, sondern in Barú, 60 Minuten mit dem Auto oder 40 Minuten mit dem Schnellboot von der Anlegestelle Bodeguita in Cartagena entfernt. Barú ist eine künstliche Insel, die vor fast hundert Jahren durch den Bau des Canal del Dique entstanden ist und zu den Rosario-Inseln in Kolumbien gehört. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um von der Stadt zu diesem Traumort zu gelangen - mit dem Boot, dem öffentlichen Bus, dem Auto oder dem Bus. Sie können dort einen Tag oder eine Nacht verbringen.

Barú bietet verträumte Landschaften, und es ist ein perfekter Ort zum Genießen und Ausruhen. Das Meer verblüfft mit kristallklarem Wasser von brillanter aquamariner Farbe, der Sand ist weiß und staubig, und es gibt eine gute Auswahl an Restaurants und Bars am Strand. Dies ist auf jeden Fall ein magischer und unvergesslicher Ort von außerordentlicher Schönheit, der einen Besuch wert ist.

Playa Blanca, Barú Island
Playa Blanca, Barú Island
Barú, Provincia de Cartagena, Bolívar, Colombia
© iStock/Ruben Ramos
© iStock/Ruben Ramos

Wäre es zu viel, einen Besuch in Cartagena mit einem Aufenthalt im Paradies zu vergleichen? Es scheint wirklich so zu sein! Besuchen Sie diese historische Schönheit Kolumbiens und überzeugen Sie sich selbst. Das verführerische Cartagena wird Sie zu jeder Jahreszeit mit seinen weit ausgebreiteten Armen und dem ansteckenden Lächeln der Menschen, der strahlenden Sonne und den lebhaften Farben willkommen heißen.


Der Schriftsteller

Michelle Jiménez

Michelle Jiménez

Ich bin Michelle, 30 Jahre alt, aus Kolumbien. Mit Leidenschaft für Reisen entdecke ich gerne neue Kulturen, lerne neue Sprachen und lerne mehr über die lokale Küche. Ich bin auch in die Natur und den Sport verliebt. Ich bin ein großer Fan von Kolumbien und werde mein Bestes tun, damit du auch einer wirst.

Weitere Reisegeschichte für Sie