©  Facebook Bosques de Cacao Yariguies
© Facebook Bosques de Cacao Yariguies

Bosques de Cacao Yariguies: Agritourismus mit einem Kakaogeruch und einem Schokoladengeschmack.

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Zwei der Dinge, für die Kolumbien besser bekannt ist, sind sein Kaffee und seine große biologische Vielfalt. Was viele Menschen noch nicht wissen, ist, dass Kolumbien auch einige der besten und schmackhaftesten Kakaokörner der Welt produziert. Im Jahr 2018 produzierte Kolumbien 56.000 Tonnen Kakao, der hauptsächlich nach Kanada, Malaysia, Mexiko und in die Europäische Union exportiert wurde. Von den 20 Regionen, die Kakao produzieren, ist die Abteilung Santander mit 38,9% der nationalen Produktion führend.

Bosques de Cacao Yariguies ist ein Bauernhof im Departement Santander, in der Gemeinde El Carmen del Chucurí. Vor der Kolonialzeit war dieses Gebiet von einer Gruppe von Einheimischen bewohnt, die Yariguies genannt wurden, daher der Name.

Bosques de Cacao Yariguies
Bosques de Cacao Yariguies
Bosques de Cacao Yariguies, Finca la Floresta, Bajo., Vda. Honduras, El Carmen de Chucurí, Santander, Colombia

El Carmen del Chucurí ist eine heiße Stadt mit Temperaturen, die tagsüber bis zu 35°c erreichen und nachts bis zu 28°C sinken. Dies ist eine wunderschöne 4.000 Einwohner Stadt, in der man durch die Straßen schlendern und dabei freundliche und lächelnde Einheimische treffen kann. In der Nähe gibt es einige Wasserfälle, zu denen man wandern kann, und Orte zum Rafting. Um dorthin zu gelangen, können Sie einen Bus von Bucaramanga (ca. vier Stunden) oder von Bogotá nehmen. Aber das ist nur der Ausgangspunkt für ein größeres Abenteuer.

Der Bauernhof

Bosques de Cacao Yariguies ist mehr als nur ein Bauernhof; es ist die Geschichte einer Familie und eines Traums, der wahr wurde. Sie wurde 1960 gegründet und steht heute im Dienste und zum Nutzen vieler. Sie sind Teil eines Bauernverbundes und wollen nicht nur ein Betrieb sein, der Kakao produziert und den Tourismus in der Region fördert. Sie wollen einen positiven Einfluss auf die Gemeinschaft und die Region ausüben. Aus diesem Grund haben sie ein lokales Netzwerk von zwanzig landwirtschaftlichen Betrieben geschaffen, die vor allem Kakao anbauen. Sie haben Programme implementiert, um die Landwirte auf dem richtigen und besten Weg zu ihrer Produktion zu schulen und zu führen und gleichzeitig für den Boden und die Umwelt zu sorgen. Sie sind Teil eines Netzwerks für den Umweltschutz namens SATOYAMA, das die nachhaltigen Praktiken zum Schutz der Umwelt und zur Schonung der natürlichen Ressourcen durchsetzt. Bosques de Cacao Yariguies ist auch Teil einer nationalen gemeinschaftlichen Tourismusgruppe, die 2018 mit Hilfe des Ministeriums für Tourismus und Handel gegründet wurde. Es gibt rund 52 Projekte im ganzen Land; dies ist bisher das einzige in der Gemeinde Santander.

© Facebook Bosques de Cacao Yariguies
© Facebook Bosques de Cacao Yariguies

Die in diesen Ländern produzierten Kakaokörner haben einen außergewöhnlichen und spezifischen Geschmack, der an Beeren, Karamell und Trockenfrüchte erinnert. Dieser Geschmack ergibt sich aus der Bodenart und vielen äußeren Faktoren, die bei der Kultivierung und Produktion der Körner berücksichtigt werden. Der Prozess der Entwicklung dieses Geschmacks ist sehr delikat; er beginnt mit der entsprechenden Pflege der Körner, dann mit der Trocknung und natürlich mit dem Gärprozess.

Nur 3 Kilometer von der Farm entfernt liegt die Grenze zum Nationalpark Serranía de Los Yariguies. Im Moment ist dieser Park nicht für den Tourismus zugänglich, sondern nur für Forscher. Die Bauern versuchen, optimale Bedingungen für einige der Arten zu schaffen, damit sie sich in den umliegenden Wäldern und Höfen ausbreiten können. Dieser Nationalpark ist das wichtigste Naturschutzgebiet in Santander mit rund 60.000 Hektar Naturschutz, 500 Vogelarten, 900 Baumarten und viel Biodiversität.

Parque Nacional Natural Serranía de Los Yariguíes
Parque Nacional Natural Serranía de Los Yariguíes
Parque Nacional Natural Serranía De Los Yariguíes, Santander, Colombia

Besuchen Sie uns oder werden Sie Freiwilliger:

Der Besuch dieses Bauernhofs ist eine Form des Tourismus, der ökologisch und erlebnisorientiert ist. Diese Strategie wurde entwickelt, um mehr Menschen einzuladen, sich über das gesamte Kakaogeschäft zu informieren. Heutzutage kann man entweder als Tourist für ein oder zwei Tage kommen, oder man kann ein paar Wochen als Freiwilliger auf dem Bauernhof verbringen und in diese Kakaokultur eintauchen. Es gibt auch einen Workshop, an dem die Besucher teilnehmen können, wo sie lernen, wie man Schokolade aus den nackten Bohnen verfeinert.

Wenn Sie diesen Berg hinaufsteigen, bevor Sie zum Bosques de Cacao Yariguies gelangen, können Sie andere Bauernhöfe besuchen; einer davon ist Mirador Catleya, der sich auf Orchideen, die Nationalblume Kolumbiens, spezialisiert hat. Eine weitere ist die Finca La Carola mit herrlichem Blick und einem Campingplatz. Und es gibt eine näher an der Stadt, die Finca El Placer, die Ihnen Tageskarten zum Anschauen und Erkunden oder auch Übernachtungsmöglichkeiten bietet.

© Facebook Bosques de Cacao Yariguies
© Facebook Bosques de Cacao Yariguies

Dies ist eine Region mit einer enormen Artenvielfalt, ein Ort voller Geschichten und Geschichte, in dem einige unserer stärksten Vorfahren vor Jahren lebten. Nutzen Sie die Gelegenheit, diesen fantastischen Ort zu besuchen und verlieben Sie sich in seinen süßen Geschmack und seine ganze Natur.


Der Schriftsteller

Michelle Jiménez

Michelle Jiménez

Ich bin Michelle, 30 Jahre alt, aus Kolumbien. Mit Leidenschaft für Reisen entdecke ich gerne neue Kulturen, lerne neue Sprachen und lerne mehr über die lokale Küche. Ich bin auch in die Natur und den Sport verliebt. Ich bin ein großer Fan von Kolumbien und werde mein Bestes tun, damit du auch einer wirst.

Weitere Reisegeschichte für Sie