Cover picture © Credits to Pixabay/Lemouw
Cover picture © Credits to Pixabay/Lemouw

Das kleinste Denkmal in der Hauptstadt Moldawiens

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

In Chisinau gibt es viele sehenswerte Denkmäler. Vor kurzem habe ich über eines der berühmten Denkmäler in Moldawien geschrieben - Stefan der Große. Der ist ziemlich groß. Einer der Architekten aus Chisinau entschied jedoch, dass es schön wäre, ein weiteres zu bauen - das kleinste Denkmal des ganzen Landes. Seitdem schmückt die Skulptur des Kleinen Prinzen, des Helden einer berühmten Novelle von Antoine de Saint-Exupery, den Zaun des Valea Morilor Parks, in der Hauptstadt Moldawiens.

Picture © Credits to Vladlena Martus
Picture © Credits to Vladlena Martus

Kleiner Prinz und Asteroid B-612

Antoine de Saint-Exupery schrieb die Geschichte über den Kleinen Prinzen während seines Aufenthalts in New York, nachdem er aus dem von den Nazis besetzten Frankreich weggezogen war. Die allererste Veröffentlichung erfolgte 1943 in New York, auf Englisch. In der französischen Originalsprache wurde die Geschichte erstmals auch in den USA veröffentlicht, aber in der Heimat des Autors Frankreich wurde die Geschichte erst nach dem Krieg 1946 veröffentlicht. Die Handlung erzählt uns von dem Piloten, der eine Notlandung in der Sahara macht. Er trifft einen außergewöhnlichen und mysteriösen Jungen - den kleinen Prinzen von einem anderen Planeten - den Asteroiden B-612. Der kleine Prinz ist unglücklich und angepisst und fliegt los, um andere Orte im Universum zu erkunden. Er besucht andere Asteroiden und trifft auf viele seltsame Erwachsene auf seinem Weg. Zusammen mit dem Piloten führen sie ein sehr interessantes Gespräch über die Abenteuer, Freundschaft, Liebe und das Erwachsensein. Der Kleine Prinz lernt viele nützliche und wichtige Dinge, die die Wahrheit des Lebens im Allgemeinen offenbaren.

Picture © Credits to Wikipedia
Picture © Credits to Wikipedia

Das kleinste Denkmal in Moldawien

Zurück zum Denkmal, genau wie die kleine Figur aus der Geschichte, ist es klein - nur 115 Millimeter hoch, was es zum kleinsten Denkmal in ganz Moldawien macht. Der Kleine Prinz steht auf seinem einheimischen Asteroiden B-162 und krönt eines der Segmente eines gusseisernen Zauns, der um den See herum installiert ist. Der Autor dieser Kleinplastik ist Bewohner der Hauptstadt und Illustrator Igor Udushlivy. Der Autor sagt, dass die Idee, einen eigenen moldawischen Kleinen Prinzen zu machen, auf ihn zukam, während er um den Valea Morilor See herum ging. Um den See herum befindet sich ein Metallzaun, der mit kleinen Eisenkugeln verziert ist. Plötzlich erinnerte ihn das an eine Kette von zierlichen Planeten. "Wer lebt auf solchen Planeten?" - fragte er sich selbst. Dann erinnerte er sich an die ikonischste Illustration des Kleinen Prinzen, der auf seinem eigenen Planeten stand - den Asteroiden B-612. So entstand der Wunsch, die Skulptur herzustellen. Nach einem Jahr Arbeit konnten wir den kleinen Bronzeprinzen auf dem malerischsten See Chisinaus sehen.

Picture © Credits to Vladlena Martus
Picture © Credits to Vladlena Martus

Riesige Perspektiven von Kleinskulpturen

Diese winzigen Denkmäler im Format sind in Moldawien völlig neu. Die geringe Größe von Prince wird durch den Kontext bestimmt - es war notwendig, den ursprünglichen Wert der Geschichte und des Charakters zu erhalten. Der Kleine Prinz ist ein kleiner Bewohner eines winzigen Planeten. Die Skulptur des Autors spiegelte diesen Wert wider. Das Publikum war begeistert. Igor Udushlivy denkt, dass dies nur der Anfang ist - Moldawien sollte noch mehr kleine Skulpturen haben, denn es ist wichtig, die kniffligen und positiven Emotionen nicht zu verlieren, egal was passiert. Diese Art von Denkmälern sind frei von Formalität und Bedeutung, was in der Perspektive der Straßenkunst in Moldawien mehr kognitive und unterhaltende Bedeutung verleihen kann.

Wie findet man den kleinen Prinzen in Valea Morilor?

Aufgrund der geringen Größe der Skulptur kann es etwas schwierig sein, den Kleinen Prinzen zu finden. Wenn Sie vom Eingang des Valea Morilor Parks in der Grigore Alexandrescu Straße gehen, sollten Sie nach einer Brücke suchen. Dann geht man die Treppe hinunter, die zum Damm mit dem Eisenzaun führt. Das kleinste Denkmal der Hauptstadt Moldawiens - der kleine Prinz lebt von der 23. dekorativen Kugel dieses Zauns.

Valea Morilor Park
Valea Morilor Park
Valea Morilor Park, Strada Grigore Alexandrescu, Chișinău, Moldova

Der Schriftsteller

Vladlena Martus

Vladlena Martus

Mein Name ist Vladlena und ich komme aus Moldawien. Zur Zeit bin ich in Sankt-Petersburg ansässig, wo ich Journalismus studiere. Ich liebe es zu schreiben, zu reisen und zu fotografieren und zu versuchen, mein Leben so gut wie möglich zu genießen!

Weitere Reisegeschichte für Sie