© istock/starush
© istock/starush

Nationalpalast, ein ikonisches Zentrum für darstellende Kunst in Chisinau.

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

In der Sowjetzeit sah Chisinau wie ein echter Bauplatz aus - von der Empfangshalle bis zu den im Bau befindlichen riesigen Hotels gab es immer wieder neue Orte. Der Nationalpalast "Nicolae Sulac" steht auf der Liste dieser Gebäude. Sie wurde 1974 erbaut, bis zum Ende der Sowjetzeit als "Oktombrie-Konzerthalle" bezeichnet und zu Ehren des berühmten moldawischen Volks- und Popsängers Nicolae Sulac umbenannt. Heute ist dieser Ort zum ikonischen Zentrum der darstellenden Künste geworden, denn viele Sänger, Künstler, Tanzgruppen und andere berühmte Künstler aus der ganzen Welt kommen häufig hierher. Lasst uns herausfinden, warum dieser Ort so unvergesslich ist und wie man zum Nationalpalast kommt.

© locals.md/ А. Лысова
© locals.md/ А. Лысова

Ein besonderer Stolz von Chisinau

Der Nationalpalast ist ein besonderer Stolz der Bewohner der Hauptstadt. Sie wurde 1974 anlässlich des 50. Jahrestages der Kommunistischen Partei der Moldauischen UdSSR eröffnet. Diese Tatsache war natürlich nicht der wichtigste Punkt, den die Menschen bewundern konnten. Riesige Fenster, Marmorverkleidungen, schönes Parkett, ein Auditorium mit 2000 Plätzen und die echte Rolltreppe! Warum war das so aufregend? Der Punkt ist, dass es in der Sowjetzeit keine solche "Wundertreppe" in Chisinau gab. Diese Geschichte geschah lange vor dem Trend zu Einkaufszentren, Restaurants und Kinos in großem Stil. Die Gegend um den Palast ist wunderschön und voller verschiedener Cafés, Restaurants und Geschäfte. Außerdem können Sie dort auch in einem schönen Park spazieren gehen.

Eine Miniatur des Kreml-Palastes der Kongresse

Der Konzertsaal "Oktombrie" wurde ursprünglich als kleine Miniaturausgabe des Großen Kremlpalastes der Kongresse in der russischen Hauptstadt Moskau gebaut. Die Architektur und das Aussehen im Allgemeinen wurden im sowjetischen Stil gestaltet. Dieser Palast in Chisinau begann das ganze Netzwerk von Palästen in den brüderlichen UdSSR-Republiken, die praktisch gleich waren und viele verschiedene Veranstaltungen auf republikaler Ebene veranstalteten.

© locals.md/unknown author
© locals.md/unknown author

Spektakuläre Konstruktion

Das Nationale Schlosssaal in Chisinau ist derzeit ein spektakuläres Mehrzweckgebäude. Es beherbergt in der Regel viele Kongresse, zeremonielle Treffen, Konzerte, Aufführungen und andere. Einige Male besuchten die großen und mächtigen Völker Europas und der USA diesen Palast als Teil der wichtigen Ereignisse für die Republik Moldau. Das dreistöckige Gebäude gliedert sich in die Bereiche Eingang, Visualisierung, Demonstration, Wirtschaft und Technik. Die Hauptfassade ist auf der gesamten Länge des Komplexes verglast. Der Nationalpalast gehört nach seinen Inszenierungsmöglichkeiten und seiner Dekoration immer noch zu den spektakulären Bauten der ersten Kategorie. Dieses legendäre Zentrum für darstellende Kunst kann frei besucht werden, wenn Sie dem Inneren der Halle näher kommen möchten. Wenn Sie jedoch in der Stimmung für ein außergewöhnliches kulturelles Erlebnis während Ihres Aufenthaltes in Chisinau sind, empfehle ich Ihnen dringend, ein Ticket zu kaufen, insbesondere für eine traditionelle moldauische Show. Um die Vorstellungen und Tickets zu überprüfen, müssen Sie auf eine der offiziellen Ticket-Websites von Moldawien gehen.

National Palace Nicolae Sulac, Chisinau
National Palace Nicolae Sulac, Chisinau

Der Schriftsteller

Vladlena Martus

Vladlena Martus

Mein Name ist Vladlena und ich komme aus Moldawien. Zur Zeit bin ich in Sankt-Petersburg ansässig, wo ich Journalismus studiere. Ich liebe es zu schreiben, zu reisen und zu fotografieren und zu versuchen, mein Leben so gut wie möglich zu genießen!

Weitere Reisegeschichte für Sie