Cover picture © Credits to iStock/starush
Cover picture © Credits to iStock/starush

Der Chisinauer Krippendom, ein Meisterwerk des Neoklassizismus.

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Als Hauptstadt der Republik Moldau wird Chisinau gemeinhin als grüne europäische Hauptstadt bezeichnet. Der günstigste Zeitpunkt für einen Besuch ist der späte Frühling, Sommer oder Frühherbst, wenn die Stadt in der blühenden Natur untergeht. Heute hat Chisinau viele interessante Orte für Touristen und Besucher - Museen, historische und architektonische Denkmäler, Theater und Tempel, Parks und Flüsse, um nur einige zu nennen. Für Kulturliebhaber sind Tempel und Kathedralen jedoch vielleicht am interessantesten, da jeder von ihnen eine andere Zeitleiste und eine Seite der moldawischen Geschichte widerspiegelt. Die Kathedrale der Christi Geburt ist ein wahres Meisterwerk des Neoklassizismus und liegt direkt im Zentrum der Stadt. Fast jeder Bewohner geht oder fährt einmal am Tag an diesem Tempel vorbei. Da es für Sie unmöglich sein wird, ihn bei Ihrem Besuch in Chisinau zu verpassen, möchte ich Ihnen mehr darüber erzählen.

Picture © Credits to iStock/leonardospencer
Picture © Credits to iStock/leonardospencer

Holly Glocken läuten

Der Dom befindet sich im Herzen von Chisinau und ist zusammen mit dem "Bogen des Sieges" Teil des Ensembles der Stadtmonumente. Die Geburtskirche wurde im 19. Jahrhundert nach dem Entwurf des Architekten Abraham Melnikov erbaut. Dieser Tempel wurde als Hauptkathedrale der ganzen Stadt geplant und präsentiert die Hauptstadt, ihre Schönheit und Anmut, wie sie bis heute gilt. Außerdem wurde dieses Gebäude zu einem der besten Beispiele russischer Architektur in Chisinau. Sie ist von einer prächtigen Kuppel gekrönt, und sechs Säulen schmücken den Haupteingang der Kirche. Im Glockenturm gegenüber dem Tempel hört man stündlich die Glocken läuten. Das erinnert jeden an die heiligen Ursprünge dieses besonderen Ortes.

Picture © Credits to iStock/HomoCosmicos
Picture © Credits to iStock/HomoCosmicos

Höhen und Tiefen

Wie viele andere heilige Orte hatte auch die Kathedrale ihre Höhen und Tiefen. Während des Zweiten Weltkriegs litt die Geburtskirche unter Bombenangriffen. Die Restaurierungsarbeiten begannen fast sofort, die Regierung hatte nicht genug Geld, um sie schnell wiederherzustellen, so dass die Arbeiten viele Jahre lang fortgesetzt wurden. Damit einhergehend wurden die Gottesdienste in der Kirche eingestellt und die Tempelhallen nur als Ausstellungshallen genutzt. Viele Jahre später gab die Stadtverwaltung den Befehl, einen Brunnen vor dem Dom zu bauen, und schon bald, 1989, wurde der Geburtstempel wieder zur Kirche umgebaut - die Ausstellungen wurden durch den Altar, die Ikonen und andere Dinge ersetzt, die aus der Vergangenheit stammen. 1991 begannen groß angelegte Rekonstruktionsarbeiten in der Kirche, und 1996 erhielt die Kathedrale der Christi Geburt ihr endgültiges Aussehen, das wir heute sehen. Dennoch geht die Restaurierung des Kircheninneren weiter, und auch heute noch gibt es einige Säle, die sich im Umbau befinden.

Picture © Credits to iStock/starush
Picture © Credits to iStock/starush

Eleganz, Königtum und Ewigkeit

In Anbetracht der Bedeutung des Gebäudes haben die Architekten zu Beginn seiner Errichtung viel Wert auf die Eleganz, das Königtum und die Ewigkeit des Stils der Geburtskirche gelegt. Um das zu verwirklichen, wurden große Architekten, die über große Erfahrung in vielen Projekten im gesamten russischen Reich verfügten, nach Chisinau eingeladen. Damit stellt der Tempel ein Meisterwerk der neoklassischen Architektur dar. Es ist eine Kombination aus byzantinischem Stil mit einem Hauch von Renaissance und griechischen Motiven. Bis heute ist es ein symbolischer Ort nicht nur für die Christen, die hierher kommen, um zu beten, die Gerichte zu Ostern zu segnen und dem Heiligen Feuer zu begegnen, sondern auch für jeden Touristen, der nach Moldawien kommt. Wie Sie verstehen können, ist der prächtige Krippendom ein beliebtes Wahrzeichen von Chisinau, und jeder Tourist sollte zumindest ein Foto davon machen. Beachten Sie, dass es eine Möglichkeit gibt, kostenlos hineinzukommen. Allerdings müssen Frauen ihren Kopf bedecken. Darüber hinaus können Sie schöne und kreative Fotos mit Tauben machen, die über den Platz gehen und fliegen.

The Cathedral of Christ's Nativity, Chisinau
The Cathedral of Christ's Nativity, Chisinau
Piața Marii Adunări Naționale 12, Chișinău, Молдавия

Der Schriftsteller

Vladlena Martus

Vladlena Martus

Mein Name ist Vladlena und ich komme aus Moldawien. Zur Zeit bin ich in Sankt-Petersburg ansässig, wo ich Journalismus studiere. Ich liebe es zu schreiben, zu reisen und zu fotografieren und zu versuchen, mein Leben so gut wie möglich zu genießen!

Weitere Reisegeschichte für Sie