Ein Tag in Serie: Lübeck!

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wenn Sie ein mittelalterliches Stadterlebnis wünschen, ist Lübeck ein absolutes Muss. Diese magische Stadt liegt auf der Nordseite Deutschlands, ganz in der Nähe von Hamburg. Lübeck liegt auch an der Trave und ist nicht nur eine der größten deutschen Hafenstädte! Die historische Stadt ist im Zweiten Weltkrieg etwas beschädigt worden, aber viele historische Gebäude sind erhalten geblieben und nach einigen Umbauten steht Lübeck heute auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO.

Um diese wunderbare Stadt zu erreichen, können Sie den Flughafen in Hamburg nutzen und dann mit dem Zug nach Lübeck fahren. Sie können aber auch mit der Fähre in die Stadt fahren! Die beste Art, die Stadt zu erkunden, ist zu Fuß, und ich empfehle wirklich, durch die Stadt zu spazieren, da Sie die erstaunlichen Details der Stadt nie mit dem Bus oder der Straßenbahn erkennen werden.

Um die Stadt zu erkunden, sollten Sie zuerst den mittelalterlichen Teil, die Altstadt besuchen. Sie finden die Altstadt umgeben von der Trave und schönen Kanälen. Wie auf einer kleinen Insel kann man viele verschiedene architektonische Epochen sehen, sowohl die modernen als auch die historischen. Lübeck ist bekannt für sein köstliches Marzipan. Vergessen Sie also nicht, viel Marzipan zu essen und viele andere Marzipanarten als leckeres Souvenir aus dem berühmten Niederegger Marzipanhaus neben dem Rathaus zu kaufen!

Ganz in der Nähe des Rathauses finden Sie ein feines Backsteingotikgebäude, welches zufällig das wichtigste Wahrzeichen Lübecks ist! Die Marienkirche ist die größte Kirche in Lübeck. Diese erstaunliche Kirche wurde zwischen 1250 und 1350 erbaut und liegt am höchsten Punkt der Insel. Diese dreischiffige Basilika muss man sich ansehen, denn sie steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes!

Die nächste Station sollte das Holstentor sein, welches das Stadttor von Lübeck ist! Dieses Tor wurde 1464 erbaut, weil sich die Hansestadt Lübeck vor Bedrohungen von außen schützen musste. Heute ist dieses historische Tor eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt und liegt in der Nähe des Bahnhofs!

Nach dem beeindruckenden Anblick all dieser erstaunlichen mittelalterlichen Gebäude, ist es Zeit für einige Museen! Wer einen besseren Einblick in die Geschichte der Stadt gewinnen möchte, sollte das Europäische Hanse-Museum besuchen.

Wenn Sie sich für die Geschichte des Puppenspiels in Deutschland interessieren, sollten Sie das Lübecker Marionettenmuseum besuchen. In diesem Museum finden Sie viele Exponate aus drei Jahrhunderten und Kontinenten wie Europa, Afrika und Asien. Es macht wirklich Spaß, mit den Kleinen ein Museum zu besuchen!

Wenn Sie Lübeck besuchen wollen, finden Sie jetzt Ihre Inspiration auf itinari!


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Alara Benlier

Alara Benlier

Mein Name ist Alara Benlier, ich bin Türkin, lebe aber derzeit in Deutschland! Ich teile meine Erfahrungen in Deutschland, der Türkei und den Niederlanden!

Weitere Reisegeschichte für Sie