© Istock/ SandroSalomon
© Istock/ SandroSalomon

Bereit, diese Geschichte selbst zu erleben?

Planen Sie Ihre Reise

Blumenau, Gastgeberstadt des brasilianischen Oktoberfestes

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Wusstest du, dass außerhalb Deutschlands die größte Oktoberfestparty in Brasilien stattfindet? Konkret in Blumenau, der drittgrößten Stadt des Staates Santa Catarina - hinter Joinville und Florianópolis (der Hauptstadt). Die Blumenau veranstaltet die Party im Oktober und empfängt mehr als eine halbe Million Menschen in ihrem "Vila Germânica" (Deutsches Dorf). Aber Blumenau ist mehr als nur ein Oktoberfest, die Stadt bietet auch ein ausgezeichnetes touristisches Erlebnis für diejenigen, die einen anderen kulturellen Kontext in Brasilien suchen. Und das empfehle ich auch deutschen Besuchern, denn obwohl dies ein kleines Stück vom europäischen Land ist, machen die Brasilianer den Unterschied im Kulturmix aus.

Blumenau (Vila Germânica)
Blumenau (Vila Germânica)
Velha, Blumenau - SC, 89012, Brasil

Der Name Blumenau leitet sich vom Nachnamen Hermann Bruno Otto Blumenau ab, einem deutschen Einwanderer, der die Stadt Mitte des 19. Jahrhunderts gründete. Blumenau wurde 1873, während des Paraguayischen Krieges (als Brasilien gegen Paraguay kämpfte und das Land im Süden verteidigte), als eine große Zahl von Blumenauer Bürgern sich freiwillig für die Armee einsetzte, um ihre Wahlheimat zu schützen.

© Istock/ SandroSalomon
© Istock/ SandroSalomon

Blumenau's Hauptruhm ist mit seinen europäischen Wurzeln verbunden, und dort trägt alles zu diesem fantastischen Ziel bei: Man kann erstaunliche deutsche Architektur, unzählige Brauereien und natürlich seine natürliche Schönheit mit einer schönen Landschaft sehen.

Deutsches Dorf

Auch das Oktoberfest in Blumenau ist das ganze Jahr über eine touristische Attraktion. Natürlich, ohne die Tausende von Menschen, die in die Pavillons eindringen, aber mit tollen Restaurants mit ausschließlich deutscher Küche, basierend auf Schweinefleisch, Kartoffeln und vielen Bieren - wird es von Einheimischen und Touristen besucht. Der Park wurde in traditioneller deutscher Architektur erbaut und ist der coolste Ort, um sich in Blumenau zu treffen und schöne Fotos zu machen. Der Raum ist rund und fast 30.000 m² groß für einen angenehmen Spaziergang. Der Eintritt ist kostenlos und von Montag bis Freitag von 08.00 bis 23.00 Uhr geöffnet. Samstag von 10 bis 23 Uhr und Sonntag von 11 bis 23 Uhr.

© Fábio Jardelino
© Fábio Jardelino

XV de Novembro Straße

Diese Straße, die sich im Stadtzentrum befindet, ist aufgrund ihrer typisch deutschen Architektur, die die gesamte Kultur Blumenaus hervorhebt, zu einem Touristenort der Stadt geworden. Zu den Attraktionen gehören die Blumenuhr, das Rathaus, die Apostelkathedrale St. Paul, das Carlos Gomes Theater, Geschäfte und Restaurants.

© Istock/ carloscardetas
© Istock/ carloscardetas

Museen

Blumenau hat viele Museen, aber ich würde das Museum für Gewohnheiten und Bräuche sehr empfehlen. Es ist sehr interessant, ein wenig mehr über das europäische Erbe der Stadt zu erfahren. Im Raum gibt es Kleidung, Objekte und Informationen darüber, wie die Menschen in den vergangenen Jahrhunderten in der Region Blumenau gelebt haben. Aber denken Sie daran, dass es montags nicht geöffnet ist. An anderen Tagen ist es von 10 bis 16 Uhr geöffnet, und der Eingang ist fünf Reais (1,20 Euro).

© Fábio Jardelino
© Fábio Jardelino

Natürlich gibt es in Blumenau auch das Biermuseum. Der Eintritt ist frei, und dort sehen Sie antike Ausrüstung, Objekte, Fotos und Dokumente, die auf die Geschichte des Getränks in Brasilien zurückgehen. Es ist werktags geöffnet, in der Regel von 9 bis 17 Uhr und am Wochenende von 10 bis 16 Uhr. Ein weiterer schöner Ort zum Besuchen ist das Kolonialfamilienmuseum. 6.200 Stück erzählen die Geschichte der Siedler und Gründer von Blumenau. Es hat die gleiche Öffnungszeit wie das Museum für Sitten und Gebräuche.

Ich hoffe, du genießt Blumenau so sehr wie ich.



Der Schriftsteller

Fabio Jardelino

Fabio Jardelino

Ich wurde in einer Großstadt in Brasilien geboren, die Recife heißt, aber mir wurde klar, dass sie nicht groß genug für mich war. Ich lebte in Brasilien, dann im Ausland und derzeit bin ich in Europa, aber immer, wenn ich eine Chance habe, gehe ich zurück nach Brasilien, um mein wunderbares Land zu genießen. Außerdem möchte ich Ihnen durch meine Artikel und Bilder ein wenig von dieser brasilianischen Erfahrung vermitteln.

Bist du bereit, diese Geschichte selbst zu erleben?

Planen Sie Ihre Reise

Weitere Reisegeschichte für Sie