© iStock/ Sanga Park
© iStock/ Sanga Park

Erkunden Sie das Chhatrapati-Shivaji-Maharaj-Museum in Mumbai

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Die Stadt Mumbai, die im Westen vom Arabischen Meer flankiert wird, ist die wirtschaftliche Hauptstadt Indiens. Als Hafenstadt war Mumbai schon immer mitten im Geschehen, wenn es um geschäftliche Angelegenheiten ging, und wurde daher seit jeher von Menschen aus allen Gesellschaftsschichten frequentiert. Dieses logistische Ereignis führte zu einem bedeutenden kulturellen Austausch, der wiederum vielfältige Kunst und Architektur hervorbrachte. Kein Wunder, dass Mumbai über eine Fülle von Gebäuden verfügt, die in unterschiedlichen Stilen gestaltet wurden. Eines dieser Gebäude, das Sie unbedingt erkunden sollten, ist das Chhatrapati Shivaji Maharaj Vastu Sangrahalaya, ein Museum mit einer Sammlung von über 50.000 Artefakten. Das Chhatrapati Shivaji Maharaj Maharaj Museum ist ein architektonisches Wunderwerk und ein ausgewiesenes Gebäude des Grades I des Kulturerbes der Stadt.

Geschichte des Chhatrapati Shivaji Maharaj Vastu Sangrahalaya

© Wikimedia Commons/ Harvinder Chandigarh
© Wikimedia Commons/ Harvinder Chandigarh

Das Chhatrapati Shivaji Maharaj Vastu Sangrahalaya ist das wichtigste Museum in Mumbai und wurde zum Gedenken an den Besuch des damaligen Prinzen von Wales, des späteren Königs George V., im Jahr 1905 in der Stadt errichtet. Der Prinz selbst legte den Grundstein für das Museum, das ursprünglich als Prince of Wales Museum bekannt war. Später wurde es zu Ehren des großen Maratha-Kriegerkönigs, Chhatrapati Shivaji Maharaj, umbenannt.

© Wikimedia Commons/ Yamini Vijay Lawhate
© Wikimedia Commons/ Yamini Vijay Lawhate

George Wittet, der schottische Architekt, der das berühmteste Wahrzeichen Mumbais, das Gateway of India, entworfen hat, entwarf das Museum im indo-sarazenischen Stil. Die atemberaubende Fassade des palastartigen Gebäudes ähnelt der des Golconda-Forts in Hyderabad, während die Kuppel dem Gol Gumbaz in Bijapur, dem Mausoleum von König Muhammad Adil Shah der Adilshahi-Dynastie, ähnelt. Das Finale ist dem Taj Mahal in Agra, einem der sieben Weltwunder, nachempfunden. Obwohl der Bau des öffentlichen Museums 1914 abgeschlossen wurde, öffnete es 1922 seine Türen für die Öffentlichkeit, da das Gebäude während des Ersten Weltkriegs als Militärkrankenhaus genutzt wurde.

Im Inneren des Chhatrapati Shivaji Maharaj Vastu Sangrahalaya

© Flickr/ Jean-Pierre Dalbéra
© Flickr/ Jean-Pierre Dalbéra

Das schöne Gitterwerk, das natürliches Licht ins Innere lässt, der gewölbte Pavillon, die schlanken Säulen, die die gigantischen, sich kreuzenden Bögen halten, bilden zusammen ein eklektisches Muster und tragen zur Pracht des Bauwerks bei. Dieses Museum ist eine Ode an die indische Kunst, Architektur und Naturgeschichte. Es beherbergt historische Relikte, die auf die alten Zivilisationen des indischen Subkontinents zurückgehen - die Zivilisation des Indus-Tals (3300 - 1300 v. Chr.), die Moghul-Dynastie (1526 - 1857 n. Chr.), die Konföderation der Maratha (1645 n. Chr.) und viele andere! Halten Sie Ausschau nach der persönlichen Rüstung des Moghul-Kaisers Akbar in der Waffen- und Rüstungsgalerie. Die anderen Galerien, die Sie erkunden sollten, sind die Nepal-Tibet- und die Europa-Galerie, die Schatzkammern mit wertvollen Gemälden sind. Meiner Meinung nach ist die schönste Abteilung des Museums die Miniaturabteilung, in der tadellose Miniaturen von Moghul, Rajput und chinesischem Porzellan ausgestellt sind. Schauen Sie sich auch in der Textilabteilung um, in der die feinsten Maratha-Gewebe ausgestellt sind, die zum Vermögen von Nana Phadnavis, der einflussreichsten Ministerin des Maratha-Reiches, gehörten.

Wie und wann Sie die Chhatrapati Shivaji Maharaj Vastu Sangrahalaya besuchen sollten

© Wikimedia Commons/ Harvinder Chandigarh
© Wikimedia Commons/ Harvinder Chandigarh

Der internationale Flughafen Chhatrapati Shivaji Maharaj Maharaj liegt nur 22 Kilometer vom Museum entfernt. Außerhalb des Flughafens finden Sie leicht Autorikschas oder Taxis, die Sie zum Museum bringen. Wenn Sie mit den berühmten Nahverkehrszügen von Mumbai reisen möchten, ist der nächste Bahnhof vom Museum der nur 1,8 Kilometer entfernte Chhatrapati Shivaji Terminus. Alternativ stehen Ihnen öffentliche Busse zur Verfügung, mit denen Sie das Museum aus allen Teilen Mumbais erreichen können. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, sollten Sie nur Geduld haben, denn Mumbai ist berüchtigt für Verkehrsstaus. Das Museum hat an allen Tagen der Woche von 10.15 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet, außer am Montag.

The Gateway of India befindet sich nur 600 Meter vom Chhatrapati Shivaji Maharaj Museum in Mumbai entfernt. Wenn Sie mit der Erkundung des Museums fertig sind, machen Sie einen Spaziergang durch den ausgedehnten Garten, der das Museum umgibt, und gehen Sie dann hinunter zum Gateway of India und genießen Sie die kühle Brise vom Arabischen Meer.

Chhatrapati Shivaji Maharaj Vastu Sangrahalaya Museum, Mumbai
Chhatrapati Shivaji Maharaj Vastu Sangrahalaya Museum, Mumbai
159-161, Mahatma Gandhi Road, Lion Gate, Fort, Mumbai, Maharashtra 400023, India

Der Schriftsteller

Hitaishi Majumder

Hitaishi Majumder

Hey! Ich bin Hitaishi, ein Redakteur aus Kalkutta, Indien, und ich bin hier, um dir verschiedene Teile meines unglaublichen Landes durch meine Reiseberichte über Gastronomie, Kultur, Geschichte und vieles mehr vorzustellen!

Weitere Reisegeschichte für Sie