©iStock/f9photos
©iStock/f9photos

Die Zitadelle von Dinant, die Perle des Maastals

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

An den Ufern der Maas, in der Provinz Namur, liegt das schönste Juwel Belgiens - die wunderbare Stadt Dinant. Wenn Sie die Ruhe von Mutter Natur, die beeindruckende Geschichte oder eine entspannende Bootsfahrt lieben, dann werden Sie Dinant bestimmt genießen. Die landschaftliche Schönheit der Region ist atemberaubend, aber die größte Attraktion für jeden leidenschaftlichen Entdecker bleibt zweifellos "Die Zitadelle von Dinant - die Perle des Maastals".

©iStock/markandpor
©iStock/markandpor

Nach oben

©iStock/Kawisara Kaewprasert
©iStock/Kawisara Kaewprasert

Die befestigte Zitadelle thront auf einem dunklen Felsvorsprung und blickt stolz auf Dinant. Man konnte sie über die 408 Steinstufen oder mit der Seilbahn erreichen. Ich würde Ihnen empfehlen, die Stufen in die eine Richtung und die Seilbahn in die andere Richtung zu benutzen. Auf diese Weise könnten Sie die Aussicht in vollen Zügen genießen, aber auch ein Gefühl für das Leben der Menschen bekommen, die die hübschen kleinen Häuser überall auf dem hohen und steilen Hügel bewohnen. Das ist richtig, dort leben Menschen, die jeden Tag die Seilbahn oder die Treppe benutzen. Man hat vielleicht das Gefühl, fast ein Halbling geworden zu sein, eine der Figuren aus dem Roman von J. R. R. Tolkien - "Herr der Ringe", der in Hobbiton lebt.

©Desi Krsteva
©Desi Krsteva

Wenn Sie oben angekommen sind, halten Sie einen Moment inne, atmen Sie tief die frische Luft ein und machen Sie so viele Fotos wie möglich von dem spektakulären Panorama, das sich vor Ihren Augen offenbaren wird.

©Desi Krsteva
©Desi Krsteva

Trinken Sie eine Tasse Kaffee in der Cafeteria, während Sie die Statuen in ihrem Garten genießen. Und wenn Sie mit Kindern zusammen sind, steht ihnen ein attraktiver, überwältigender Spielplatz zur Verfügung.

Die Zitadelle

©iStock/SL_Photography
©iStock/SL_Photography

Im 11. Jahrhundert war die heutige Zitadelle eine Burg, die vom Fürstbischof von Lüttich erbaut wurde. Es war die erste Burg in der Gegend, die an diesem Ort von strategischer Bedeutung errichtet wurde. Im Jahre 1466 wurde die Burg zusammen mit der Stadt niedergebrannt und zerstört. Die Burg wurde im 16. Jahrhundert durch den damaligen Fürstbischof von Lüttich wieder aufgebaut. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts stand das Gebiet unter der Herrschaft der Holländer. Sie wollten ihre neuen Gebiete befestigen, und der Bau der Zitadelle war Teil des Plans. Der Bau folgt der natürlichen Form der Felsformation und gibt der Zitadelle die Form eines Hufeisens.

©Desi Krsteva
©Desi Krsteva
©iStock/keremberk
©iStock/keremberk

Die Zitadelle von Dinant war Zeuge vieler Schlachten, aber sie ist bis heute stark und stabil und steht bereit, jedes Jahr Tausende von Touristen aufzunehmen. Ein Spaziergang durch die zahlreichen Räume versetzt Sie in die Vergangenheit zurück, und Sie werden entdecken, wie das tägliche Leben der niederländischen Garnison früher aussah. Eine Küche und eine Bäckerei, eine Schmiede, Gefängniszellen und ein Schlafsaal sind so eingerichtet, wie sie während des Ersten Weltkriegs waren. Sie werden die Gelegenheit haben, den echten Mantel und die Schuhe eines Soldaten von damals anzuziehen. Wenn Sie sich trauen, besuchen Sie den Raum mit der Guillotine und dem "Vatermordtisch" - einem Tisch, auf dem der Verurteilte seine schuldige Hand ablegt, um sie abzuhacken, bevor er auf die Guillotine geschickt wird.

©Desi Krsteva
©Desi Krsteva

Im Waffenmuseum und im Innenhof hält eine beeindruckende Sammlung von Gewehren, Maschinengewehren, Flammenwerfern und Mörsern Sie mit mehr auf Trab.

©iStock/AleMasche72
©iStock/AleMasche72

Jedes Jahr finden in der Zitadelle temporäre Ausstellungen statt, wie zum Beispiel eine der bezaubernden Sandfiguren von Disney-Figuren.

©Desi Krsteva
©Desi Krsteva
La Citadelle de Dinant, Dinant
La Citadelle de Dinant, Dinant
Place Reine Astrid 3, 5500 Dinant, Belgium

Weitere Wunder in Dinant

Die Kathedrale Notre Dame de Dinant wird Sie ohne Frage sprachlos und atemlos machen. Es handelt sich um eine gotische Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert mit einer bemerkenswerten Fassade und den größten Glasmalereien Europas.

©iStock/Stanislava Karagyozova
©iStock/Stanislava Karagyozova
Eglise Notre Dame, Dinant
Eglise Notre Dame, Dinant
21 rue de la Chèvre, 57000 Metz, France

Adolphe Sax, der in Dinant geborene Schöpfer des Saxophons, wurde mit einer ständigen städtischen Ausstellung mit dem Titel "Art on Sax" geehrt. 28 drei Meter hohe Saxophone mit kreativem und einzigartigem Design sind über die ganze Stadt verstreut, einige davon befinden sich auf der Charles-de-Gaulle-Brücke - man kann sie nicht wirklich übersehen! Und das ist noch nicht alles. Es gibt ein kleines Museum, das dem großen Musiker gewidmet ist - das Haus von Herrn Sax - und ein wunderschönes Gebäude, das die Internationale Adolphe-Sax-Vereinigung beherbergt. Das Ziel der Vereinigung ist es, Projekte zu unterstützen und zu koordinieren, die von der emblematischen Figur Adolphe Sax inspiriert sind.

Adolphe Sax Association, Dinant
Adolphe Sax Association, Dinant
N95 112, 5500 Dinant, Belgium
©Desi Krsteva
©Desi Krsteva
Mr. Sax's House, Dinant
Mr. Sax's House, Dinant
Rue Adolphe Sax 37, 5500 Dinant, Belgium

Ein geologisches Wunder, bekannt als die Höhlen "La Merveilleuse", ist ein obligatorischer Halt für jeden Besucher von Dinant. Die Höhlen, die nur 10 Minuten vom Stadtzentrum entfernt liegen, sind berühmt für ihre variabel geformten, urzeitlichen Stalaktiten und Stalagmiten.

©iStock/EvrenKalinbacak
©iStock/EvrenKalinbacak

Über jeden Zweifel erhaben ist Dinant mit seiner Atmosphäre und seinen Sehenswürdigkeiten eine der schönsten Städte Belgiens und vielleicht Europas. Aber was sie seit Jahrzehnten für Tausende von Touristen wirklich attraktiv macht, ist die perfekt erhaltene, authentische Zitadelle von Dinant - die Perle des Maastals.

©iStock/Demid
©iStock/Demid

Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Desislava Krsteva

Desislava Krsteva

Hallo, mein Name ist Desi. Ich bin eine Schauspielerin, eine Reisende und eine Geschichtenerzählerin. Es war schon immer meine Leidenschaft, neue Kulturen und bezaubernde Orte auf der ganzen Welt zu entdecken. Auf itinari werde ich Sie einige der schönsten Orte in Belgien entdecken lassen.

Weitere Reisegeschichte für Sie