© iStock/ Suprabhat Dutta
© iStock/ Suprabhat Dutta

Bakkhali: der perfekte Wochenendausflug im Winter in Westbengalen

4 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

In Indien wird der Winter weithin als die Urlaubszeit gefeiert, in der die meisten Menschen in die malerischen Winkel des riesigen Landes fahren, um sich zu erholen. Infolgedessen neigen alle berühmten Urlaubsziele dazu, von überbordenden Menschenmassen überschwemmt zu werden. Während der Jubel in der Luft spürbar ist, wird es Ihnen schwer fallen, mittendrin etwas Ruhe zu finden. Und wenn Sie bei Ihrem Winteraufenthalt Ruhe suchen, brauchen Sie nicht weiter zu suchen als bis zum verborgenen Juwel von Bakkhali im Bundesstaat Westbengalen. Bakkhali ist eine kleine, unberührte Stadt auf einer der Inseln im Delta des Golfes von Bengalen. Die ruhige Ausstrahlung dieser Küstenstadt, gepaart mit den überbordenden Wellen des Meeres und den grünen, verstreut liegenden Landstrichen, bildet die perfekte Kulisse für einen entspannten Wochenendausflug. Hier ist eine Liste von Orten, die Sie auf Ihrer luftigen Reise nach Bakkhali erkunden sollten.

Bakkhali-Strand

© Wikimedia Commons/ Dzvuhttllq130
© Wikimedia Commons/ Dzvuhttllq130

Der acht Kilometer lange, breite Strand von Bakkhali verkörpert die Gelassenheit Bakkhalis. Sowohl der Strand als auch das Wasser erscheinen aus der Ferne grau. Wenn Sie jedoch einmal am Strand sind, werden Sie sehen, dass der Sand elfenbeinfarben ist und die Wellen, die gegen ihn schlagen, blau sind. Der üppige grüne Mangrovenwald in der Nähe und eine Fülle von Palmen machen den Strand zu einem tropischen Paradies. Dass die Küstenlinie nur dünn besiedelt ist, erhöht die Schönheit des Strandes. Der halbmondförmige Bakkhali-Strand ist der perfekte Ort, um die Schönheit des Sonnenuntergangs zu genießen, und es gibt nichts Therapeutischeres als einen Spaziergang entlang des ruhigen Strandes in der Abenddämmerung.

Bakkhali Sea Beach, Bakkhali, West Bengal
Bakkhali Sea Beach, Bakkhali, West Bengal

Henrys Insel

© Wikimedia Commons/ Titash Samadder
© Wikimedia Commons/ Titash Samadder

Die vier Kilometer von Bakkhali entfernte Henry-Insel ist eine abgelegene Insel, die eine Verlängerung der nahe gelegenen Sundarbans, dem größten Mangroven-Ökosystem der Welt, ist. Auf der Insel ist der Wanderweg, der zum Bakkhali-Strand führt, von Mangrovenwäldern umhüllt, die das bloße Wandern zu einem Erlebnis machen, das man zu schätzen weiß. Der Wachturm auf Henry's Island bietet eine atemberaubende Luftaufnahme nicht nur von Bakkhali, sondern auch von einer Handvoll Inseln, die über den Golf von Bengalen verstreut sind. Der Strand auf der Insel besticht durch sein warmes Wasser, den weichen Sand und die Luft der Einsamkeit.

Henry's Island, West Bengal
Henry's Island, West Bengal

Krokodil-Zuchtzentrum

Obwohl es in den Mangrovenwäldern von Bakkhali keine Wildtiere gibt, bietet das Krokodilzuchtzentrum eine großartige Gelegenheit, einen Teil der Fauna der Region zu erforschen. Dies ist ein Zufluchtsort für verschiedene Krokodilarten - sei es in Form eines Mammut-Raubtieres oder eines harmlosen Eies. Hier können Sie sich die Krabbeltiere aus nächster Nähe ansehen, auch wenn ihre harten Schuppen und ihre Kraft Sie mit Ehrfurcht erfüllen.

Frazerganj

© iStock/ Suprabhat Dutta
© iStock/ Suprabhat Dutta

Bakchalis Partnerstadt Frazerganj liegt nur zwei Kilometer nördlich von Frazerganj. Die Stadt ist nach Andrew Frazer, dem Leutnant-Gouverneur der bengalischen Provinz im britisch regierten Indien, benannt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts versuchte Frazer, die Stadt zu einem Ferienort zu machen, aber seine Bemühungen waren vergeblich, da die starken Meereswellen die Bauten häufig wegspülten. Die Ruinen des Büros und des Bungalows von Frazer sind noch heute am Strand von Frazerganj zu sehen. Heute ist das Städtchen für seinen idyllischen Strand und eine Reihe von Windmühlen bekannt.

Frazerganj, West Bengal
Frazerganj, West Bengal

Wie Sie Bakkhali erreichen

© iStock/ Suprabhat Dutta
© iStock/ Suprabhat Dutta

Bakkhali liegt 126 Kilometer von Kalkutta, der Stadt der Freude, entfernt. Sie können den Ort zwar mit der Bahn erreichen, müssen aber auf diesem Weg mehrmals umsteigen. Es ist also besser, auf der Straße zu reisen. Sie können von Kalkutta aus in etwa dreieinhalb Stunden nach Bakkhali fahren. Wenn Sie den Ort erreicht haben, werden Sie und Ihr Fahrzeug auf einer speziellen Fähre über den Bach transportiert. Alternativ können Sie einen der vielen nach Bakkhali fahrenden Busse vom Busbahnhof Dharmatala in der Nähe des Neuen Marktes in Kalkutta besteigen. Und wenn Sie mit dem Zug reisen möchten, steigen Sie am Bahnhof Sealdah in den Nahverkehrszug Laxmikantapur ein, steigen Sie am Bahnhof Namkhana aus, nehmen Sie von dort ein Taxi oder einen Bus, um nach Bakkhali zu gelangen, und nehmen Sie dann die Fähre, um den Bach zu überqueren. Die beste Reisezeit für einen Besuch in Bakkhali ist in den Wintermonaten November bis Februar, da die Sommer hier recht extrem sein können. Wenn Sie die Insel um den 15. Januar herum besuchen, sollten Sie unbedingt die Gangasagar Mela erkunden, einen der größten spirituellen Karnevals Indiens, der auf der nahe gelegenen Insel Sagar abgehalten wird.

Die abgeschiedene Insel Bakkhali in Westbengalen ist der Inbegriff von Frieden und Ruhe. Die etwas unberührte Region ist mit den warmen Wellen des Golfes von Bengalen, einer reichen Mangrovenvegetation sowie Wachtürmen und Windmühlen übersät. Es kann keinen besseren Ort für den perfekten Wochenendausflug im Winter geben. In Bakkhali erwarten Sie eine Reihe von erstaunlichen Abenteuern!


Der Schriftsteller

Hitaishi Majumder

Hitaishi Majumder

Hey! Ich bin Hitaishi, ein Redakteur aus Kalkutta, Indien, und ich bin hier, um dir verschiedene Teile meines unglaublichen Landes durch meine Reiseberichte über Gastronomie, Kultur, Geschichte und vieles mehr vorzustellen!

Weitere Reisegeschichte für Sie