Top 4 Gründe, Apulien zu besuchen

1 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Die Region Süd-Ostitalien wird oft zu Unrecht ausgelassen, wenn es um die Planung eines Urlaubs in Italien geht. Doch das wird sich ändern, denn in Apulien trifft die italienische Eleganz auf die authentische Schlichtheit in einer wunderschönen und abwechslungsreichen Landschaft.

1. Die Städte

Apulien hat über 50 Hauptgemeinden und Städte, von denen viele direkt am Meer liegen. Ein Spaziergang entlang des Hafens oder die Erkundung der malerischen Altstadt ist sicherlich ein guter Tag. Um die Magie dieser Orte wirklich zu erleben, jagen Sie nicht nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, sondern verirren Sie sich auch in den wunderschönen Labyrinthen der engen Kopfsteinpflasterstraßen, weiß gewaschenen Mauern und Blumen.

2. Die Strände

Warum weit reisen, wenn weiße Sandstrände und kristallklares Wasser so nah sind? Das Gebiet im Norden Apuliens rund um Gargano kann mit der landschaftlichen Schönheit der Amalfiküste konkurrieren, mit dem einzigen Unterschied, dass es weniger überfüllt und preisgünstiger ist. Die Halbinsel Salento liegt im Süden Apuliens, wo Sie zwischen dem Ionischen und dem Adriatischen Meer wählen können. Die Strände im Salento zählen oft zu den schönsten in Europa und werden sogar als die Malediven Italiens bezeichnet.

3. Das Essen

Jeder Feinschmecker sollte Apulien (mindestens!) einmal besuchen. Die Küche der süditalienischen Region ist eine der authentischsten und traditionellsten in Italien. Von frischen Meeresfrüchten bis hin zu neapolitanischer Pizza, cremigem Eis und vegetarischen Nudelgerichten finden Sie alles, was Ihr Gourmetherz begehrt. Jede apulische Stadt hat ihre eigene Spezialität, und Ihre Geschmacksnerven werden sich über die Aromen und Geschmäcker dieser Region freuen. Oh und habe ich den Kaffee erwähnt?!

4. Die Architektur

Die Architektur in Apulien ist definitiv sehr vielfältig und unglaublich schön. Einzigartig in der Region sind die berühmten Trulli-Häuser. Diese verträumten kleinen Rundhäuser wirken fast unwirklich und gehören zum UNESCO-Welterbe. Sie sind sicher ein Muss bei einem Besuch in Apulien. Die Halbinsel Salento ist vor allem für ihren barocken Baustil bekannt. Die Stadt Lecce, die auch die Königin des Barock genannt wird, mit ihren imposanten Kirchen und Stadttoren wird Ihnen das Gefühl geben, in die Vergangenheit versetzt zu sein.

Apulien ist der perfekte Ort für Geschichtsliebhaber, Sonnenhungrige und Gourmets und ob es sich nun um eine geschäftige Sightseeing-Tour oder einen entspannten Urlaubsgenuss handelt, es ist für jeden etwas dabei.

Der Schriftsteller

Sandra Marx

Sandra Marx

Mein Name ist Sandra und ich bin in Österreich aufgewachsen. Ich habe mit meinem Partner eine Bed and Breakfast in Apulien, Italien, gegründet. Ich werde dir von all meinen Lieblingsplätzen erzählen und hoffe, dass diese wunderbare Region dich faszinieren wird.

Weitere Reisegeschichte für Sie