©Istock/Claudio Arriagada
©Istock/Claudio Arriagada

Wandern in Chile: Radal Siete Tazas-Nationalpark & Wanderwege

5 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Eine atemberaubende Aussicht, die Sie sehen müssen, wenn Sie nach Chile kommen, finden Sie in der Provinz Curicó, Region Maule. Der Siete-Tazas-Nationalpark ist ein Naturgebiet, das für seine schönen Wasserfälle und die vielen Wanderwege bekannt ist. Bis letzten Monat war er völlig ausgetrocknet, aber da die Natur großartig und weise ist, hat der Regen ihn wieder zum Leben erweckt. Ich kann mir diese Gelegenheit nicht entgehen lassen: Ich werde Ihnen alles über den Ort und die Wasserfälle selbst erzählen - auch wenn Sie gerne wandern und trekken, sind Sie hier genau richtig!

Ein bisschen über den Park

Zuerst möchte ich Ihnen etwas über den Park erzählen: Der Ort wurde 2008 zum Nationalpark erklärt. Davor war er nur ein touristischer Hotspot, während er jetzt besonders geschützt ist, da er ein Umwelterbe Chiles ist. Ein sehr wichtiges Merkmal des Parks ist, dass er die lokale Flora und Fauna schützt, da es viele Wälder mit uralten Bäumen gibt, durch die man laufen kann! Denken Sie daran, dass dies die Höhepunkte des Parks sind, eine Art erster Spaziergang durch den Park. Der Ort ist ziemlich groß, und es gibt so viel zu sehen, nicht nur innerhalb des Parks, sondern auch in seiner Umgebung (zum Beispiel den "Colmillo del Diablo" oder den Teufelszahn, ein berühmter Berg für Trekking, neben vielen anderen).

Salto Velo de la Novia

Das erste, was Ihnen im Park begegnen wird, ist dieser wunderschöne Wasserfall! Er ist etwa 50 Meter hoch und hat, wie der Name schon sagt, die Form eines Brautschleiers. Glauben Sie an die wahre ewige Liebe? Die Einheimischen tun es und erzählen eine sehr tragische Geschichte hinter dem Namen des Wasserfalls: Ein Paar heiratete in der Nähe und beschloss, den Wasserfall zu besuchen. Während sie spazieren gingen und die magische Umgebung zu schätzen wussten, verlor die Frau das Gleichgewicht und stürzte; in ihrer Verzweiflung sprang ihr Mann hinter sie, damit sie für immer zusammen sein konnten. Die Leute sagen, ihre Körper seien nie gefunden worden und hätten sich im kalten Wasser des Wasserfalls verirrt. Die Legende vom Brautschleier wurde von Generation zu Generation erzählt, und sie ist immer noch sehr lebendig. Besucher (meist Paare) gehen zu dem Ort, um die Braut zu bitten, sie mit einer starken, ewigen Liebe zu beglücken oder, wenn sie alleinstehend sind, die Liebe ihres Lebens zu finden.

©Istock/Claudio Arriagada
©Istock/Claudio Arriagada
Salto velo de la Novia, Chile
Salto velo de la Novia, Chile
Molina, Maule, Chile

Salto de la Leona

Der Name dieses Wasserfalls bedeutet übersetzt "die Löwin", warum? Sie fragen sich vielleicht... nun, die Einheimischen sagen, dass man, wenn man aufpasst, ein Brüllen aus dem Wasser kommen hört. Der Wasserfall ist ungefähr 25 Meter lang. Wenn Sie sich nach einer Wanderung und einem Spaziergang durch den Park erfrischen wollen, sind Sie hier genau richtig! Das Wasser dieses Wasserfalls kommt aus dem türkisfarbenen, bewässerten Río Claro (Klarer Fluss), den Sie auch von dort aus sehen können. Um hierher zu gelangen, müssen Sie den "Weg des Salto la Leona" nehmen und dem Pfad durch den einheimischen Wald folgen; ich empfehle Ihnen, die Umgebung zu genießen und die frische Waldluft einzuatmen!

©Istock/Claudio Arriagada
©Istock/Claudio Arriagada
Salto de la Leona, Chile
Salto de la Leona, Chile
Calle Rio Claro, Molina, Maule, Chile

Siete Tazas

Im Englischen bedeutet es sieben Becher, und es wird so genannt, weil der Wasserfall sieben Wasserfälle und sieben "Tassen" hat. Letztere wurden im Laufe von Millionen von Jahren durch Wassererosion auf dem harten Basaltstein gebildet. Dies ist die Hauptattraktion des Parks und diejenige, nach der er benannt ist. Kein Wunder, denn er ist wunderschön und unterscheidet sich von vielen anderen Wasserfällen! Erwähnenswert ist, dass das Wasser der Fälle von der Andenkette durch den Río Claro kommt. Lustige Tatsache: Obwohl es sieben Tassen gibt, kann man sie nicht alle sehen! Aber was Sie bekommen, um die Natur und ihre erstaunlichen Schöpfungen zu beobachten: Dieser Ort ist definitiv ein Muss, wenn Sie in Chile sind.

©Istock/Paltita Viajera
©Istock/Paltita Viajera
Siete tazas, Chile
Siete tazas, Chile
Siete Tazas, Curicó, Maule, Chile

Verschiedene Wege innerhalb des Parks

Mögen Sie Wandern oder Trekking? Der Park bietet zahlreiche Wanderwege für Sie! Ich werde Ihnen einige davon vorstellen:

Salto-La-Leona-Pfad: Der Weg ist 1200 Meter lang und dauert etwa 45 Minuten. Wenn Sie diesen Weg wählen, können Sie den Wasserfall "Siete Tazas" sehen: wie ich Ihnen bereits sagte, und er endet am "Salto de La Leona", wo Sie baden und sich erfrischen können!

La Montañita-Pfad: Er ist 1 Kilometer lang und von einem uralten Wald umgeben - das bedeutet viel Sauerstoff und einen ruhigen, frischen Spaziergang dank des Schattens der Eichenbäume.

El-Coigüe-Weg: Auf diesem Pfad gelangen Sie zum "Parque Inglés" (Englischer Park). Der Pfad ist 1 Kilometer lang. Wählen Sie diesen Weg, wenn Sie an einem hundertjährigen Coigüe-Wald vorbei wandern möchten.

Wanderweg Valle del Indio: Der längste von allen! Er ist 15 Kilometer lang und soll einen ganzen Tag dauern! Die Wanderung findet meistens unter einem Laubwald statt. Wenn Sie wirklich gerne wandern und trekken, dann ist dieser Wanderweg genau das Richtige für Sie!

Los Chiquillanes-Pfad: Der gesamte Pfad liegt im Schatten eines Eichenwaldes - das macht das Trekking sehr angenehm und erfrischend. Der Weg ist 7 Kilometer lang und dauert 5 Stunden.

Universalpfad: Er ist 300 Meter lang, wie der Name schon sagt, er ist für jedermann geeignet! Der Pfad hat einen Holzpfad, der ihn rollstuhlgängig macht, und am Ende gibt es einen "Balkon" mit einer perfekten Aussicht auf den Wasserfall "Siete Tazas".

©Istock/Claudio Arriagada
©Istock/Claudio Arriagada

Relevante Informationen

Die beste Zeit für einen Besuch der Parks ist zwischen November und März, wenn in Chile Sommer ist. Wenn Sie zelten möchten, denken Sie daran, dass es nicht möglich ist, innerhalb des Parks zu zelten, aber es gibt genügend Campingplätze in der Umgebung. Wenn das Ihr Fall ist, empfehle ich Ihnen dringend, im Voraus zu buchen. Außerdem hat der Park unterschiedliche Eintrittspreise: für Kinder (11 Jahre und jünger) ist er kostenlos, für Jugendliche (von 12 bis 17 Jahren) kostet er 3,90 USD (3000 $) und für Erwachsene 7,60 USD (6000 $).

©Istock/Paltita Viajera
©Istock/Paltita Viajera

Ich sage immer, Chile ist ein magisches Land; der Nationalpark Radal Siete Tazas ist ein Beweis dafür. Im Park hat man das Gefühl, sich an einem Ort zu befinden, der nicht für Menschen bestimmt ist: Genießen Sie die saubere Luft, das türkisfarbene Wasser und die atemberaubende Aussicht, die für immer in Ihrem Herzen und Ihrer Erinnerung bleiben wird.


Der Schriftsteller

Francisca Pizarro

Francisca Pizarro

Hi, ich bin Francisca. Aus dem Norden Chiles und dem Süden der Welt, besessen von Naturlandschaften und Museen, werde ich Sie durch Chile führen, als wären Sie ein Einheimischer, in der Hoffnung, dass Sie sich genauso sehr in dieses Land verlieben wie ich.

Weitere Reisegeschichte für Sie