©  Istock/Kirillm
© Istock/Kirillm

Reise zurück in die Vergangenheit in Kakopetria, Zypern

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Zypern ist bekannt für seine Lebensqualität, die sowohl seinen Einwohnern als auch seinen Besuchern bietet. Es ist ein Ziel, das 365 Tage im Jahr besucht werden kann. Das Klima ist einfach perfekt und macht es zu einem Ziel, das immer eine Vielzahl von Möglichkeiten bietet.

Wenn Sie eine kurze Reise suchen, um die heißen Sommertage zu vermeiden, ist Kakopetria der richtige Ort. Kakopetria ist ein Dorf, das sich inmitten von allem befindet - Pafos, Limassol, Nikosia und Larnaca sind überall zu finden. Sie brauchen nur eine Stunde Fahrt, um dieses erstaunliche, malerische Dorf zu erreichen. Nachfolgend finden Sie, was es in Kakopetria zu sehen und zu erleben gibt.

Der Felsen von Androgynou

Dieser Felsen befindet sich am Eingang der Alten Kakopetria. Auf dem Weg ins Dorf erkennt man einen großen Felsen, der von der Straße herabsteigt. Es ist der Felsen von Androgynou. "Androgyno" bedeutet auf Griechisch "Mann und Frau (Paar)". Es gibt viele Versionen, die den Namen dieses Felsens erklären. Die bekannteste Legende besagt, dass dieser Stein vom Berg gefallen ist und ein frisch verheiratetes Paar verschlungen hat. Tatsächlich scheint der Name des Dorfes auf dieser Legende zu basieren. Kakopetria wird übersetzt als der "schlechte Fels"; schlecht, vom griechischen Wort Kakos und Stein, vom griechischen Wort Petra. Und so bekam das Dorf seinen Namen.

The rock of Androgynou
The rock of Androgynou
Kakopetria, Chipre

Die Wassermühlen von Kakopetria

An diesem Ort können Sie sowohl die kulturelle als auch die historische Seite des Dorfes entdecken. Sie können alle Maschinen sehen, die in der Vergangenheit zur Herstellung von Mehl eingesetzt wurden. Sie werden von den großen Mühlsteinen beeindruckt sein. Eine der beiden Wassermühlen wurde restauriert, damit Sie ihren Betrieb beobachten und in der Zeit zurückreisen können. Leider wurde der zweite Mühlstein vor Jahren abgerissen, so dass heute niemand mehr die Möglichkeit hat, ihn zu sehen.

The Watermills of Kakopetria
The Watermills of Kakopetria
Kakopetria, Chipre

Das Museum der "Linos" und "Eliomilos".

In diesem Dorf befinden sich zwei Museen. Die Museen von "Linos" und "Eliomilos". Im Museum von Linos können Sie erfahren, wie die Einheimischen früher Wein, Brot und Olivenöl herstellten. Sie bieten dem Besucher Fotomaterial und Filme, die eine kleine Reise zurück in diese Zeit garantieren.

Linos Museum
Linos Museum
34 Palea Kakopetria Street, Kakopetria 2810, Κύπρος
 © iStock/trabantos
© iStock/trabantos

Das Museum von Eliomilos befindet sich nur wenige Meter vom Linos-Museum entfernt und befindet sich im Hof der Verklärung Kirche des Erlösers. Dort können Sie die alte traditionelle Olivenmühle zusammen mit vielen anderen Exponaten bewundern, die von den Einheimischen zur Ölgewinnung genutzt wurden. Eine wichtige Tradition unter den Einheimischen war, dass, als ein Produzent mit der Gewinnung von Öl fertig war, er Brot backen musste, das er später verteilte und mit dem Rest des Dorfes teilte. Alle im Dorf nahmen am Prozess der Gewinnung teil. Infolgedessen war das Brot ihre Belohnung für all die harte Arbeit.

Eliomilos Museum
Eliomilos Museum
Old Kakopetria, Kakopetria, Cyprus

Klarios Fluss

In der Altstadt von Kakopetria, inmitten der dichten Vegetation, die die Stadt umgibt, hört man das glucksende Wasser des Flusses Klarios. Der Fluss beginnt mit der Auswahl des Troodos-Berges und steigt ab, geht durch das Dorf und schafft ein beeindruckendes, natürliches Bild. Ein Besuch lohnt sich, denn Sie haben die Möglichkeit, der Natur näher zu kommen und diese malerische Stätte zu bewundern.

 © iStock/mpalis
© iStock/mpalis
Klarios River
Klarios River
Clarios, Chipre

Nach einem langen Tag, an dem Sie all diese oben genannten erstaunlichen Orte besuchen, sollten Sie also definitiv verhungern. Natürlich verlassen Sie einen solchen Ort unter shouldn´t, ohne seine traditionelle Küche zu probieren. Verschiedene Restaurants und Tavernen können Ihren Geschmack befriedigen. Sie bieten traditionelles zypriotisches Meze an. Wir empfehlen Ihnen, Pastrami, Halloumi, Wurst, Souvlaki, Seftalia, Pilze und viele andere Gerichte zu probieren. Vergessen Sie natürlich nicht, einen zypriotischen Wein oder Zivania zu bestellen. Viel Spaß!


Der Schriftsteller

Anastasia Bartzi

Anastasia Bartzi

Hallo, mein Name ist Anastasia und ich bin in Griechenland geboren. Meine Leidenschaft sind Menschen, Gastronomie und Crossfit. Als Weltbürger lebe ich gerne die lokale Lebenserfahrung, die ich mit dir teilen werde. Lasst die Reise beginnen.

Weitere Reisegeschichte für Sie