Cover Picture © Credits to asafta
Cover Picture © Credits to asafta

Georgische Schrift - eine der ältesten der Welt

2 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Heutzutage besuchen viele Menschen Georgien, weil sie seine alte Geschichte durch den Besuch der ältesten Kirchen und historischen Gebäude erkunden wollen. Ganz zu schweigen von der spektakulären Natur, die Ihnen dieses Land bieten kann. Außerdem interessieren sich viele Touristen für die georgische Schrift. In diesem Artikel werde ich Ihnen von unserem Alphabet erzählen, das eines der ältesten der Welt ist.

Wie Sie wissen, gibt es rund 5000 Sprachen rund um den Globus. Allerdings gibt es nur 14 einzigartige Schriften und die georgische ist eine davon. Das georgische Alphabetsystem ist sehr anspruchsvoll. Man könnte annehmen, dass die georgische Sprache nicht schwierig ist, wenn man feststellt, dass wir jeden Buchstaben im Wort lesen und dass wir keine stummen Buchstaben haben. In Wirklichkeit ist es jedoch eine recht komplexe und vielfältige Sprache mit ihren grammatikalischen Regeln und vielen Synonymen.

Geschichte

Viele Jahrhunderte lang glaubte man, dass die älteste georgische Schrift an der Wand der Sionikirche in Bolnisi gefunden wurde. Es stammt aus der Zeit von 493-494 AC. Mitte des 20. Jahrhunderts fand der italienische Archäologe Virgilio Corbo die Ruinen der georgischen Kirche in Palästina. Auf diesen Ruinen fanden sie eine georgische Schrift, die noch früher in 428-432 n. Chr. datiert ist. Später erforschte die Expedition des Nekresi-Klosters die georgische Handschrift aus dem 4. Deshalb glauben die Wissenschaftler, dass wir bereits unser Drehbuch aus dem 5. Jahrhundert hatten.

Bolnisi Sioni Church
Bolnisi Sioni Church
Bolnisi, Georgia
Nekresi Monastery, Kvareli
Nekresi Monastery, Kvareli
Nekresi Monastery Road, Georgia

Laut dem georgischen Chronisten Leonti Mroveli schuf König Pharnavaz im 4. Jahrhundert v. Chr. die georgische Schrift. Es gibt auch einige griechisch-römische Quellen, die besagen, dass die Georgier bereits in der vorchristlichen Epoche eine eigene Schrift hatten.

Bild © Credits zu kapulya

Entwicklung der georgischen Schrift

Heute gibt es mehrere Hypothesen über die Entstehung des georgischen Alphabets. Es ist immer noch unter der Frage, was für ein Beispiel der Schöpfer unseres Drehbuchs verwendet hat. Nach einer Hypothese stammen seine Ursprünge aus den phönizischen oder aramäischen Sprachen. Es gibt aber auch andere Quellen, die besagen, dass das georgische Alphabet aus dem Altgriechischen stammt.

Während seiner Existenz hat das Alphabet drei große Veränderungen erfahren: Asomtavruli, Nuskhuri und Mkhedruli. Jeder von ihnen hat seinen eigenen grafischen Stil. Asomtavruli ist das älteste Alphabet. Seine Manuskripte stammen aus dem 1. Jahrhundert vor Christus. Die Beispiele der Nuskhuri-Schrift stammen aus dem 9. Jahrhundert. Mkhedruli ist ein modernes georgisches Alphabet, und wir haben die Beispiele aus dem 11. Das Alphabet hat 33 Buchstaben und keine Großbuchstaben.

Außerdem möchte ich Ihnen sagen, dass es im Moment 4 kartvelianische Sprachen gibt, die im Land gesprochen werden: Georgisch, Megrelian, Svan und Laz. Trotz der Tatsache, dass die georgische Sprache mindestens 18 Dialekte hat, hat keiner von ihnen sein eigenes Alphabet, und wir alle verwenden nur die Mkhedruli-Schrift.

Wir sind stolz auf unser eigenes Alphabet, das eines der ältesten der Welt ist. Jetzt haben Sie auch eine Vorstellung von der georgischen Schrift. Also, wenn Sie in Georgien ankommen, vergessen Sie nicht, "Gamarjoba" zu sagen, was auf Georgisch "Hallo" bedeutet. Es wird als "Sieg" übersetzt und spiegelt die komplizierte Vergangenheit unseres Landes mit seinen endlosen Angriffen wider.


Der Schriftsteller

Anano Chikhradze

Anano Chikhradze

Ich bin Anano. Ich liebe Reisen, Geschichte und das Kennenlernen von Menschen aus aller Welt. Ich schreibe über Georgien, mein Land, und ich bin sicher, dass sich alle in es verlieben werden.

Weitere Reisegeschichte für Sie