© Wikimedia Commons/Adrian Grycuk
© Wikimedia Commons/Adrian Grycuk

Beste Kunstmuseen in Warschau

3 Minuten Lesedauer

Dieser Artikel wird mit Hilfe eines Algorithmus übersetzt.

Dieser Text wurde ins Deutsch übersetzt aus der Originalsprache English.

Warschau ist das Hauptzentrum der zeitgenössischen polnischen Kunstszene. Im Gegensatz zu Krakau, das über sehr reiche Sammlungen älterer Meisterwerke verfügt, kann sich die Hauptstadt mit einer großen Vielfalt an Ausstellungen der jüngsten Generationen rühmen. Unter den wichtigsten Museen der polnischen Hauptstadt finden Sie die Museen, die sich der Ausstellung von temporären Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst widmen, aber auch eine erstaunliche Sammlung, die die besten polnischen Namen zeigt. Also, wenn Sie ein Kunstliebhaber sind, hier ist eine Liste der besten Kunstmuseen, die man in Warschau besuchen kann.

Das Nationalmuseum

© Wikimedia Commons/Fred Romero
© Wikimedia Commons/Fred Romero

Dieses größte Museum in Warschau ist ein wahrhaft prächtiger Ort, um sich mit der ganzen Bandbreite der polnischen Kunstgeschichte vertraut zu machen. Ursprünglich 1862 eröffnet, befindet es sich heute in einem beeindruckenden Monumentalgebäude aus den 1920er Jahren. Das Nationalmuseum ist ein Haus für einige der berühmtesten polnischen Meisterwerke, wie z.B. die prächtige Schlacht von Grunwald", die fast 10 Meter breit ist. Es wurde von dem bekanntesten Künstler des 19. Jahrhunderts - Jan Matejko - gemalt. Durch die Ereignisse des Zweiten Weltkrieges verlor das Museum einen großen Teil seiner Sammlungen, kann sich aber immer noch mit den besten Beispielen der regionalen und ausländischen Malerei, Skulptur und des Kunsthandwerks rühmen. Dieses Museum ist ein guter Ort für alle Kulturinteressierten - das Kernprogramm umfasst antike Objekte aus Ägypten, Griechenland und dem Römischen Reich sowie eine beeindruckende Ausstellung mittelalterlicher Kunst. Daneben gibt es eine Reihe von Räumen, die der Moderne bis hin zu zeitgenössischen Beispielen gewidmet sind.

© Wikimedia Commons/Adrian Grycuk
© Wikimedia Commons/Adrian Grycuk
National Museum, Warsaw
National Museum, Warsaw
al. Jerozolimskie 3, 00-495 Warszawa, Polska

Zachęta Nationale Kunstgalerie

© Wikimedia Commons/rdrozd
© Wikimedia Commons/rdrozd

Zachęta begann als Kunstverein des 19. Jahrhunderts in einem schönen Renaissance-Palast. Das Hauptziel des Vereins war die Förderung junger Künstler, wobei der Schwerpunkt auf der Malerei lag. Es wurde 1994 in die National Art Gallery umgewandelt. Auch wenn Zachęta eine eigene Sammlung hat, wird keine Kernausstellung gezeigt. Sicherlich kann das Programm der Galerie immer temporäre Ausstellungen von bester Qualität garantieren. Die Kuratoren organisieren die Ausstellungen von zeitgenössischen und klassischen polnischen und internationalen Künstlern. Die Galerie ist auch verantwortlich für die Kuratierung der Ausstellung für die Internationale Biennale in Venedig, die jedes Jahr stattfindet. Das Gebäude von Zachęta ist einer der am besten erhaltenen Paläste in Warschau und bildet zusammen mit der Umgebung einen schönen Ausflugsort in der Hauptstadt.

Zachęta – National Gallery of Art, Warsaw
Zachęta – National Gallery of Art, Warsaw
plac Stanisława Małachowskiego 3, 00-916 Warszawa, Polska

Museum für Moderne Kunst

© iStock/Sergio Delle Vedove
© iStock/Sergio Delle Vedove

Das Museum für Moderne Kunst ist eine der jüngsten Institutionen dieser Art in Warschau. Im Jahr 2005 gegründet, wechselte es bereits zweimal seinen Standort und wartet auf einen Neubau, der vor dem Palast der Kultur und Wissenschaft errichtet wird. Heute befindet sich die Einrichtung am Weichselufer und hat deshalb den gemeinsamen Namen "Museum an der Weichsel" erhalten. Besonders schön ist ein Besuch im Sommer, um die Nähe der Boulevards und des Museumscafés mit offener Terrasse zu genießen. Vorerst zeigt die Institution nur temporäre Ausstellungen der besten polnischen und ausländischen Künstler. Das Museum verfügt über eine Sammlung, die ständig erweitert wird, um im neuen Gebäude als Kernausstellung gezeigt zu werden. Ein interessanter Teil des Museums ist eine Abteilung, die 80 km von Warschau entfernt in Szumin liegt. Es ist das Haus zweier berühmter polnischer Architekten - Oskar und Zofia Hansen, die ein besonderes Manifest der Offenen Form geschaffen haben. Sie können es durch die vom Museum jeden Monat im Sommer organisierten Ausflüge besichtigen.

Muzeum Sztuki Nowoczesnej w Warszawie/ Museum of Modern Art in Warsaw
Muzeum Sztuki Nowoczesnej w Warszawie/ Museum of Modern Art in Warsaw
ul. Pańska 3 & Wybrzeże Kościuszkowskie 22, Warsaw, Poland

Zentrum für Zeitgenössische Kunst

© iStock/fotokon
© iStock/fotokon

Das Zentrum für Zeitgenössische Kunst im Schloss Ujazdowski bietet Ausstellungen der neuesten Beispiele des polnischen und internationalen Schaffens. Es befindet sich in einer alten königlichen Residenz und hat eine sehr malerische Umgebung mit einem Park und einem Teich darunter. Das Schloss Ujazdowski ist ein guter Ort für die Liebhaber avantgardistischer zeitgenössischer Kunst. Das Zentrum hat auch ein kleines Kino mit einem großen alternativen Filmprogramm, in dem Filmfestivals stattfinden. Sie haben auch ein reichhaltiges Residency-Programm, das jedes Jahr internationale Künstler beherbergt. Achten Sie bei Ihrem Rundgang durch das Schloss auf die Umgebung, denn im öffentlichen Raum sind viele Kunstwerke ausgestellt, wie zum Beispiel die Bänke von Jenny Holzer, die zum Haupteingang führen.

Ujazdowski Castle Centre for Contemporary Art, Warsaw
Ujazdowski Castle Centre for Contemporary Art, Warsaw
Jazdów 2, 00-467 Warszawa, Polska

Wie Sie sehen, ist Warschau ein guter Ort, um die moderne und zeitgenössische Kunstszene in Polen zu entdecken. Das Sightseeing-Erlebnis der polnischen Hauptstadt ist sicherlich nicht voll, ohne den Besuch eines der besten Kunstmuseen in Warschau, und ich hoffe, dass diese Liste Ihnen bei der Auswahl des für Sie am besten geeigneten Museums helfen wird.


Interessante Städte im Zusammenhang mit dieser Geschichte


Der Schriftsteller

Anna Kowalska

Anna Kowalska

Hi, ich bin Anna! Ich bin in Polen geboren und aufgewachsen. Ich bin in den letzten Jahren durch ganz Europa gereist und habe an verschiedenen Orten gelebt. Motiviert durch meine Leidenschaft für Kunst und Kultur bin ich sowohl durch mein Land als auch im Ausland gereist. Neben meiner Tätigkeit als Kunsthistorikerin interessiere ich mich auch für Gastronomie und Musik. Kommen Sie zu mir und lesen Sie meine kulinarischen, historischen und kulturellen Geschichten über mein schönes Polen.

Weitere Reisegeschichte für Sie